Index Fichier unique

Art. 134 Exclusion of cantonal and communal taxation
Art. 136 Political rights

Art. 1351Equalisation of financial resources and burdens

1 The Confederation shall issue regulations on the equitable equalisation of financial resources and burdens between the Confederation and the Cantons as well as among the Cantons.

2 The equalisation of financial resources and burdens is intended in particular to:

a.
reduce the differences in financial capacity among the Cantons;
b.
guarantee the Cantons a minimum level of financial resources;
c.
compensate for excessive financial burdens on indivaidual Cantons due to geo-topographical or socio-demographic factors;
d.
encourage intercantonal cooperation on burden equalisation;
e.
maintain the tax competitiveness of the Cantons by national and international comparison.

3 The funds for the equalisation of financial resources shall be provided by those Cantons with a higher level of resources and by the Confederation. The payments made by those Cantons with a higher level of resources shall amount to a minimum of two thirds and a maximum of 80 per cent of the payments made by the Confederation.


1 Adopted by the popular vote on 28 Nov. 2004, in force since 1 Jan. 2008 (FCD of 3 Oct 2003, FCD of 26 Jan. 2005, FCD of 7 Nov. 2007; AS 2007 5765; BBl 2002 2291, 2003 6591, 2005 951).


Index Fichier unique

Art. 134 Ausschluss kantonaler und kommunaler Besteuerung
Art. 136 Politische Rechte

Art. 1351Finanz- und Lastenausgleich

1 Der Bund erlässt Vorschriften über einen angemessenen Finanz- und Lastenausgleich zwischen Bund und Kantonen sowie zwischen den Kantonen.

2 Der Finanz- und Lastenausgleich soll insbesondere:

a.
die Unterschiede in der finanziellen Leistungsfähigkeit zwischen den Kantonen verringern;
b.
den Kantonen minimale finanzielle Ressourcen gewährleisten;
c.
übermässige finanzielle Lasten der Kantone auf Grund ihrer geografischtopografischen oder soziodemografischen Bedingungen ausgleichen;
d.
die interkantonale Zusammenarbeit mit Lastenausgleich fördern;
e.
die steuerliche Wettbewerbsfähigkeit der Kantone im nationalen und internationalen Verhältnis erhalten.

3 Die Mittel für den Ausgleich der Ressourcen werden durch die ressourcenstarken Kantone und den Bund zur Verfügung gestellt. Die Leistungen der ressourcenstarken Kantone betragen mindestens zwei Drittel und höchstens 80 Prozent der Leistungen des Bundes.


1 Angenommen in der Volksabstimmung vom 28. Nov. 2004, in Kraft seit 1. Jan. 2008 (BB vom 3. Okt. 2003, BRB vom 26. Jan. 2005, BRB vom 7. Nov. 2007 – AS 2007 5765; BBl 2002 2291, 2003 6591, 2005 951).



Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2019) - A propos
Page générée le: 2020-04-24T14:27:42
A partir de: http://www.admin.ch/opc/en/classified-compilation/19995395/index.html
Script écrit en Powered by Perl