Index Fichier unique

Art. 112c1Aid for elderly people and people with disabilities*2
Art. 114 Unemployment insurance

Art. 113 Occupational pension scheme*1

1 The Confederation shall legislate for an occupational pension scheme.

2 In doing so, it shall adhere to the following principles:

a.
the occupational pension scheme, together with the Old-age, Survivors’ and Invalidity Insurance, enables the insured person to maintain his or her previous lifestyle in an appropriate manner.
b.
the occupational pension scheme is compulsory for employees; the law may provide for exceptions.
c.
employers shall insure their employees with a pension institution; if required, the Confederation shall make it possible for employees to be insured with a federal pension institution.
d.
self-employed persons may insure themselves on a voluntary basis with a pension institution.
e.
for specific groups of self-employed persons, the Confederation may declare the occupational pension scheme to be compulsory, either in general terms or for indivaidual risks only.

3 The occupation pension scheme is funded from the contributions of those insured, whereby employers must pay a minimum of one half of the contributions of their employees.

4 Pension schemes must satisfy the minimum requirements under federal law; the Confederation may provide for national measures to resolve particular difficulties.


1* With transitional provision

Index Fichier unique

Art. 112c1Betagten- und Behindertenhilfe*2
Art. 114 Arbeitslosenversicherung

Art. 113 Berufliche Vorsorge*1

1 Der Bund erlässt Vorschriften über die berufliche Vorsorge.

2 Er beachtet dabei folgende Grundsätze:

a.
Die berufliche Vorsorge ermöglicht zusammen mit der Alters—, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung die Fortsetzung der gewohnten Lebenshaltung in angemessener Weise.
b.
Die berufliche Vorsorge ist für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer obligatorisch; das Gesetz kann Ausnahmen vorsehen.
c.
Die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber versichern ihre Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei einer Vorsorgeeinrichtung; soweit erforderlich, ermöglicht ihnen der Bund, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in einer eidgenössischen Vorsorgeeinrichtung zu versichern.
d.
Selbstständigerwerbende können sich freiwillig bei einer Vorsorgeeinrichtung versichern.
e.
Für bestimmte Gruppen von Selbstständigerwerbenden kann der Bund die berufliche Vorsorge allgemein oder für einzelne Risiken obligatorisch erklären.

3 Die berufliche Vorsorge wird durch die Beiträge der Versicherten finanziert, wobei die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber mindestens die Hälfte der Beiträge ihrer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bezahlen.

4 Vorsorgeeinrichtungen müssen den bundesrechtlichen Mindestanforderungen genügen; der Bund kann für die Lösung besonderer Aufgaben gesamtschweizerische Massnahmen vorsehen.


1* Mit Übergangsbestimmung.


Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2019) - A propos
Page générée le: 2020-04-24T14:27:42
A partir de: http://www.admin.ch/opc/en/classified-compilation/19995395/index.html
Script écrit en Powered by Perl