Index

0.961.367.1

Traduction

Décision

des Parties contractantes relative à l’accord
entre la Confédération suisse et
le Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d’Irlande du Nord
concernant l’assurance directe autre que l’assurance sur la vie

Conclu le 25 janvier 2019

Entré en vigueur par échange de notes le 1er janvier 2021

(Etat le 1er janvier 2021)

Les représentants de la Confédération suisse, et du Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d’Irlande du Nord,

à l’occasion de la signature de l’accord entre la Confédération suisse et le Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d’Irlande du Nord concernant l’assurance directe autre que l’assurance sur la vie1 («l’accord»),

1.
confirment l’entente selon laquelle les actes juridiques énumérés à l’art. 2 de la «Décision no 1/20182du Comité mixte UE-Suisse du 3 juillet 2018 portant modification des annexes et protocoles de l’accord entre la Confédération suisse et la Communauté économique européenne concernant l’assurance directe autre que l’assurance sur la vie3, et portant constatation de conformité du droit interne des parties contractantes avec ledit accord» («la décision») sont compatibles avec l’accord. Des précisions sur le rapport entre les actes juridiques de l’Union européenne mentionnés à l’art. 2 de la décision et le droit national du Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d’Irlande du Nord une fois que celui-ci sera sorti de l’Union européenne ou ne sera plus tenu de respecter le droit pertinent de l’Union européenne sont disponibles à l’art. 3 du protocole no 1 de l’accord.
2.
Par ailleurs, ils prennent note que l’accord contient des références à la législation de l’Union européenne dans son protocole no 1 et déclarent que ces références devront être remplacées par des références à la législation nationale du Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d’Irlande du Nord une fois que celui-ci sera sorti de l’Union européenne ou ne sera plus tenu de respecter le droit pertinent de l’Union européenne, et que le Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d’Irlande du Nord a l’intention de remplacer ces références en temps opportun après cette date.

Fait à Davos, le 25 janvier 2019.

Pour la Confédération suisse:

Ueli Maurer

Pour le Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d’Irlande du Nord:

Philip Hammond


1 RS 0.961.3672 RS 0.961.11, RO 2018 4081, JO C 255 du 20.7.2018, p. 9.3 Accord entre la Confédération suisse et la Communauté économique européenne concernant l’assurance directe autre que l’assurance sur la vie (JO L 205 du 27.7.1991, p. 3; RO 1992 1894), tel que modifié par la décision no 1/2001 du Comité mixte Suisse-CE du 18 juillet 2001 (JO L 291 du 8.11.2001, p. 52; RO 2002 3056) et telle que modifiée en dernier lieu par la décision no 1/2018 du Comité mixte UE-Suisse du 3 juillet 2018, RO 2018 4081, JO C 255 du 20.7.2018, p. 9.


Index

0.961.367.1

Originaltext

Beschluss

der Vertragsparteien bezüglich des Abkommens zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und dem Vereinigten Königreich von Grossbritannien und Nordirland betreffend die Direktversicherung mit Ausnahme der Lebensversicherung

Abgeschlossen am 25. Januar 2019

In Kraft getreten durch Notenaustausch am 1. Januar 2021

(Stand am 1. Januar 2021)

Die Vertreter der Schweizerischen Eidgenossenschaft, und des Vereinigten Königreichs von Grossbritannien und Nordirland,

zur Unterzeichnung des Abkommens zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und dem Vereinigten Königreich von Grossbritannien und Nordirland betreffend die Direktversicherung mit Ausnahme der Lebensversicherung1 («das Abkommen»),

1.
bestätigen das Verständnis, dass die referenzierten Rechtsakte in Artikel 2 von «Beschluss Nr. 1/20182des Gemischten Ausschusses EU-Schweiz vom 3. Juli 2018 zur Änderung der Anhänge und Protokolle des Abkommens zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft betreffend die Direktversicherung mit Ausnahme der Lebensversicherung3und zur Feststellung der Vereinbarkeit der internen Rechtsvorschriften der Vertragsparteien mit diesem Abkommen» («der Beschluss») kompatibel mit dem Abkommen sind. Leitlinien zum Verhältnis der Rechtsakte der Europäischen Union in Artikel 2 des Beschlusses zum innerstaatlichen Recht des Vereinigten Königreichs von Grossbritannien und Nordirland nach dessen Austritt aus der EU oder nachdem es nicht mehr zur Einhaltung des relevanten Rechts der EU verpflichtet ist, finden sich in Artikel 3 von Protokoll Nr. 1 des Abkommens.
2.
Darüber hinaus nehmen sie Kenntnis davon, dass das Abkommen Verweise auf Rechtsakte der EU in seinem Protokoll Nr. 1 enthält, und erklären, dass solche Verweise mit Verweisen auf das innerstaatliche Recht des Vereinigten Königreichs von Grossbritannien und Nordirland ersetzt werden sollten, wenn das Vereinigte Königreich von Grossbritannien und Nordirland die Europäische Union verlassen hat oder nicht mehr zur Einhaltung des relevanten Rechts der EU verpflichtet ist, und dass das Vereinigte Königreich von Grossbritannien und Nordirland beabsichtigt, solche Verweise an einem passenden Moment nach diesem Zeitpunkt zu ersetzen.

Geschehen zu Davos, am 25. Januar 2019.

Für die Schweizerische Eidgenossenschaft:

Ueli Maurer

Für das Vereinigte Königreich von Grossbritannien und Nordirland:

Philip Hammond


1 SR 0.961.3672 SR 0.961.11, AS 2018 4081, ABl. C 255, 20.7.2018, S. 9.3 Abkommen zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft betreffend die Direktversicherung mit Ausnahme der Lebensversicherung (ABl. L 205, 27.7.1991, S. 3; AS 1992 1894), geändert durch Beschluss Nr. 1/2001 des Gemischten Ausschusses EG-Schweiz vom 18. Juli 2001 (ABl. L 291, 8.11.2001, S. 52; AS 2002 3056) und zuletzt geändert durch Beschluss Nr. 1/2018 des Gemischten Ausschusses EU-Schweiz vom 3. Juli 2018, AS 2018 4081, ABl. C 255, 20.7.2018, S. 9).


Ceci n'est pas une publication officielle. Seule la publication opérée par la Chancellerie fédérale fait foi. Ordonnance sur les publications officielles, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-19T08:08:05
A partir de: http://www.admin.ch/opc/fr/classified-compilation/20190374/index.html
Script écrit en Powered by Perl