Index Fichier unique

Art. 19 Verwaltungskonto
Art. 21 Der Bali-Partnerschaftsfonds

Art. 20 Sonderkonto

1. Das Sonderkonto umfasst zwei Unterkonten:

a)
das Unterkonto «Thematische Programme»; und
b)
das Unterkonto «Projekte».

2. Die möglichen Finanzquellen für das Sonderkonto sind:

a)
der Gemeinsame Fonds für Rohstoffe;
b)
regionale und internationale Finanzinstitutionen;
c)
freiwillige Beiträge der Mitglieder; und
d)
sonstige Quellen.

3. Der Rat legt Kriterien und Verfahren für die transparente Führung des Sonderkontos fest. Bei der Führung des Unterkontos «Thematische Programme» und des Unterkontos «Projekte» werden diese Verfahren die Notwendigkeit einer ausgewogenen Vertretung der Mitglieder, einschliesslich der Beitrag leistenden Mitglieder, berücksichtigen.

4. Zweck des Unterkontos «Thematische Programme» ist es, die Zahlung von Beiträgen ohne Zweckbindung zur Finanzierung genehmigter Vorprojekte, Projekte und Tätigkeiten zu erleichtern, die im Einklang mit thematischen Programmen stehen, die vom Rat auf der Grundlage der nach den Artikeln 24 und 25 festgelegten strategischen und projektbezogenen Prioritäten festgelegt sind.

5. Die Geber können ihre Beiträge zu bestimmten thematischen Programmen leisten oder den Exekutivdirektor ersuchen, für die Zuteilung ihrer Beiträge Vorschläge zu unterbreiten.

6. Der Exekutivdirektor erstattet dem Rat regelmässig Bericht über die Zuweisung und die Ausgabe von Mitteln aus dem Unterkonto «Thematische Programme» und über die Umsetzung, Überwachung und Bewertung von Vorprojekten, Projekten und Tätigkeiten sowie den Bedarf an Finanzmitteln für die erfolgreiche Umsetzung der thematischen Programme.

7. Zweck des Unterkontos «Projekte» ist es, die Zahlung zweckgebundener Beiträge zur Finanzierung der nach den Artikeln 24 und 25 genehmigten Vorprojekte, Projekte und Tätigkeiten zu erleichtern.

8. Zweckgebundene Beiträge zum Unterkonto «Projekte» dürfen nur für die Vorprojekte, Projekte und Tätigkeiten verwendet werden, für die sie bestimmt waren, sofern nicht der Geber nach Rücksprache mit dem Exekutivdirektor etwas anderes beschliesst. Nach Abschluss oder Beendigung eines Vorprojekts, eines Projekts oder einer Aufgabe entscheidet der Geber über die Verwendung etwaiger Restmittel.

9. Um angesichts der Freiwilligkeit der Leistung von Beiträgen die erforderliche Planbarkeit in Bezug auf die Mittel für das Sonderkonto zu gewährleisten, sind die Mitglieder bestrebt, dieses auf ein angemessenes Finanzmittelniveau aufzufüllen, damit die vom Rat genehmigten Vorprojekte, Projekte und Tätigkeiten voll umgesetzt werden können.

10. Alle Einnahmen im Zusammenhang mit einzelnen konkreten Vorprojekten, Projekten und Aufgaben im Rahmen des Unterkontos «Projekte» oder des Unterkontos «Thematische Programme» werden dem betreffenden Unterkonto gutgeschrieben. Alle Ausgaben für diese Vorprojekte, Projekte oder Tätigkeiten, einschliesslich der Vergütungen und der Reisekosten für Berater und Sachverständige, gehen zu Lasten desselben Unterkontos.

11. Ein Mitglied haftet nicht aufgrund seiner Mitgliedschaft in der Organisation für Verbindlichkeiten, die durch Handlungen eines anderen Mitglieds oder eines anderen Rechtsträgers in Verbindung mit Vorprojekten, Projekten oder Tätigkeiten entstehen.

12. Der Exekutivdirektor hilft nach den Artikeln 24 und 25 bei der Erarbeitung von Vorschlägen für Vorprojekte, Projekte und Tätigkeiten und bemüht sich zu den vom Rat zu beschliessenden Bedingungen um eine ausreichende und abgesicherte Finanzierung der genehmigten Vorprojekte, Projekte und Tätigkeiten.

Index Fichier unique

Art. 19 Conto amministrativo
Art. 21 Fondo per il partenariato di Bali

Art. 20 Conto speciale

1. Il conto speciale comprende due sottoconti:

a)
il sottoconto «programmi tematici»; nonché
b)
il sottoconto «progetti».

2. Le potenziali fonti di finanziamento del conto speciale sono:

a)
il Fondo comune per i prodotti di base;
b)
le istituzioni finanziarie regionali e internazionali;
c)
i contributi volontari dei membri; nonché
d)
altre fonti.

3. Il Consiglio stabilisce criteri e procedure per il funzionamento trasparente del conto speciale. Le procedure in questione tengono conto della necessità di una rappresentanza equilibrata tra i membri, compresi i membri contribuenti, nella gestione del sottoconto «programmi tematici» e del sottoconto «progetti».

4. Il sottoconto «programmi tematici» si prefigge di facilitare l’erogazione di contributi non stanziati per il finanziamento dei progetti e delle attività preliminari coerenti con i programmi tematici fissati dal Consiglio sulla base della priorità politiche e di progetto indivaiduate in conformità agli articoli 24 e 25.

5. I donatori possono assegnare i loro contributi a specifici programmi tematici o possono chiedere al direttore esecutivo di presentare proposte per l’assegnazione dei loro contributi.

6. Il direttore esecutivo riferisce regolarmente al Consiglio sulla ripartizione e l’erogazione di fondi nell’ambito del sottoconto «programmi tematici» nonché sull’attuazione, il controllo e la valutazione dei progetti preliminari, dei progetti e delle attività e sulle esigenze finanziarie per un’attuazione efficace dei programmi tematici.

7. Il sottoconto «progetti» si prefigge di facilitare l’erogazione dei contributi stanziati per il finanziamento dei progetti preliminari, dei progetti e delle attività approvati in conformità degli articoli 24 e 25.

8. I contributi stanziati per il sottoconto «progetti» sono utilizzati solo per i progetti preliminari, i progetti e le attività per i quali erano stati previsti, tranne quando il donatore non disponga altrimenti previa consultazione del direttore esecutivo. Dopo il completamento o la conclusione di un progetto preliminare, di un progetto o di un’attività, la destinazione dei fondi rimanenti è determinata dal donatore.

9. Per garantire la necessaria prevedibilità dei fondi per il conto speciale, considerato il carattere volontario dei contributi, i membri si adoperano per alimentarlo fino ad un livello di risorse sufficiente per l’attuazione completa dei progetti preliminari, dei progetti e delle attività approvati dal Consiglio.

10. Tutti i proventi relativi a specifici progetti preliminari, progetti o attività svolti nell’ambito del sottoconto «progetti» o del sottoconto «programmi tematici» vengono iscritti al rispettivo sottoconto. Tutte le spese relative a tali progetti preliminari, progetti o attività, compresi gli emolumenti e le spese di viaggio di consulenti ed esperti, vanno imputate sullo stesso sottoconto.

11. L’appartenenza all’Organizzazione non comporta alcuna responsabilità per i membri quanto agli obblighi inerenti a qualsiasi azione da parte di altri membri o enti in relazione a progetti preliminari, progetti e attività.

12. Il direttore esecutivo fornisce assistenza nello sviluppo di proposte per i progetti preliminari, i progetti e le attività in conformità degli articoli 24 e 25 e si adopera per reperire, alle condizioni stabilite dal Consiglio, finanziamenti sufficienti e sicuri per progetti preliminari, progetti e attività approvati.

Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-18T14:46:58
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20063068/index.html
Script écrit en Powered by Perl