Index Fichier unique

Art. VIII Il Comitato di nomina
Art. X Il Segretario generale e il Segretariato

Art. IX Il Consiglio d’amministrazione

1. L’Istituto opera sotto la direzione di un Consiglio d’amministrazione composto di nove (9) a quindici (15) membri. Un membro del Consiglio d’amministrazione è designato dallo Stato nel quale ha sede l’Istituto (rappresentante permanente). Il presidente del Consiglio d’amministrazione è eletto dal Consiglio. I membri del Consiglio d’amministrazione sono scelti per i loro meriti nei campi del diritto, delle tecniche elettorali, della politica, della ricerca nei corrispondenti settori, delle scienze politiche, dell’economia e di altri settori importanti per l’attività dell’Istituto. Sono nominati a titolo personale e non quali rappresentanti dei governi o delle organizzazioni.

2. I membri e il presidente del Consiglio d’amministrazione sono nominati per un periodo di tre (3) anni e sono rieleggibili. I singoli mandati dei primi membri del Consiglio d’amministrazione sono di divaersa durata per assicurare un rinnovo graduale dei membri.

3. Il Consiglio d’amministrazione si riunisce ogni qualvolta lo ritiene necessario per lo svolgimento delle sue funzioni. Durante la prima seduta dell’anno, nomina un vicepresidente.

4. Il Consiglio d’amministrazione, inoltre:

a)
emana, in sintonia con il presente Accordo, un regolamento per la gestione dell’Istituto;
b)
elabora la politica generale dell’Istituto in base ai grandi orientamenti definiti dal Consiglio;
c)
nomina il Segretario generale dell’Istituto;
d)
approva i programmi di lavoro e il preventivo annuali dell’Istituto;
e)
raccomanda nuovi membri dell’Istituto ai fini della loro ammissione da parte del Consiglio;
f)
raccomanda la sospensione di membri o membri associati che si ritiene abbiano mancato agli obblighi di cui all’articolo II paragrafo 3;
g)
si pronuncia sulla relazione finanziaria riveduta;
h)
svolge tutte le altre funzioni richieste per l’esercizio dei mandati che gli sono assegnati.
Index Fichier unique

Art. VIII Der Nominierungsausschuss
Art. X Der Generalsekretär und das Sekretariat

Art. IX Das Direktorium

1. Das Institut arbeitet unter der Leitung eines Direktoriums, das aus neun (9) bis fünfzehn (15) Mitgliedern besteht. Ein Mitglied des Direktoriums wird von dem Staat ernannt, in dem sich der Sitz des Instituts befindet (ständiger Vertreter). Der Vorsitzende des Direktoriums wird vom Rat gewählt. Die Mitglieder des Direktoriums werden aufgrund von Leistungen auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft, der Wahlsysteme, der Politik, der einschlägigen Forschung, der Politikwissenschaft, der Wirtschaft oder in sonstigen für die Arbeit des Instituts wichtigen Bereichen ausgewählt. Sie werden in ihrer persönlichen Eigenschaft und nicht als Vertreter von Regierungen oder Organisationen tätig.

2. Die Mitglieder und der Vorsitzende des Direktoriums werden für die Dauer von drei (3) Jahren ernannt; eine Wiederernennung ist möglich. Die Amtszeiten der ersten Mitglieder des Direktoriums sind unterschiedlich lang, damit ihre Ablösung nach und nach erfolgt.

3. Das Direktorium tritt so oft zusammen, wie es nach seiner Auffassung für die Wahrnehmung seiner Aufgaben notwendig ist. Bei seiner ersten Sitzung im Jahr ernennt das Direktorium einen stellvertretenden Vorsitzenden.

4. Ferner nimmt das Direktorium folgende Aufgaben wahr:

a)
Es erlässt im Einklang mit diesem Übereinkommen Bestimmungen für die Leitung des Instituts;
b)
es entwickelt auf der Grundlage der vom Rat gegebenen allgemeinen Weisungen die Leitlinien des Instituts;
c)
es ernennt den Generalsekretär des Instituts;
d)
es genehmigt die jährlichen Arbeitsprogramme und den Haushalt des Instituts;
e)
es empfiehlt neue Mitglieder des Instituts zur Genehmigung durch den Rat;
f)
es empfiehlt die Suspendierung von Mitgliedern und assoziierten Mitgliedern, von denen angenommen wird, dass sie Artikel II Absatz 3 nicht einhalten;
g)
es gibt zu dem geprüften Finanzbericht eine Stellungnahme ab;
h)
es nimmt alle sonstigen Aufgaben wahr, die zur Ausübung der ihm übertragenen Befugnisse erforderlich sind.
Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T21:49:29
A partir de: http://www.admin.ch/opc/it/classified-compilation/20040143/index.html
Script écrit en Powered by Perl