Index Fichier unique

Art. VI Organi
Art. VIII Il Comitato di nomina

Art. VII Il Consiglio

1. Il Consiglio si compone di un rappresentante di ogni membro e di ogni membro associato dell’Istituto.

2. Il Consiglio si riunisce una volta all’anno in sessione ordinaria. è convocato in sessione straordinaria:

a)
su invito del Consiglio d’amministrazione;
b)
a richiesta di un terzo dei membri del Consiglio.

3. Alle sedute del Consiglio possono essere invitati osservatori, che non hanno però diritto di voto. Membri associati sono invitati alle sedute del Consiglio. Hanno diritto di partecipare alle sedute del Consiglio e di prendervi la parola, ma non di votare o di partecipare in altro modo alle prese di decisione del Consiglio.

4. Il Consiglio adotta il proprio regolamento interno ed elegge un presidente per ogni seduta.

5. Il Consiglio:

a)
definisce gli orientamenti delle attività dell’Istituto;
b)
segue l’evoluzione delle attività dell’Istituto;
c)
approva a maggioranza dei due terzi i nuovi membri e membri associati dell’Istituto, su raccomandazione del Consiglio d’amministrazione;
d)
esamina e decide a maggioranza dei due terzi sulla sospensione di membri e di membri associati, su raccomandazione del Consiglio d’amministrazione;
e)
nomina i membri e il presidente del Consiglio d’amministrazione;
f)
nomina il Comitato di nomina;
g)
nomina i revisori dei conti;
h)
approva le relazioni finanziarie rivedute.

6. Le decisioni del Consiglio sono adottate per consenso. Se, nonostante tutti gli sforzi, non è possibile pervenire a un consenso, il presidente può decidere di procedere a un voto formale. Si procede a un voto formale anche a richiesta di un membro titolare del diritto di voto. Salvo disposizione contraria del presente Accordo, un voto formale del Consiglio ha luogo a maggioranza semplice dei voti emessi. Ogni membro del Consiglio dispone di un voto; in caso di parità, il presidente della seduta ha voto preponderante.

Index Fichier unique

Art. VI Organe
Art. VIII Der Nominierungsausschuss

Art. VII Der Rat

1. Der Rat setzt sich aus je einem Vertreter jedes Mitglieds und jedes assoziierten Mitglieds des Instituts zusammen.

2. Der Rat tritt einmal im Jahr zu einer ordentlichen Tagung zusammen. Ausserordentliche Tagungen des Rates werden einberufen:

a)
auf Einladung des Direktoriums;
b)
auf Betreiben von einem Drittel der Mitglieder des Rates.

3. Beobachter können zu Sitzungen des Rates eingeladen werden, verfügen aber über kein Stimmrecht. Assoziierte Mitglieder werden an die Ratssitzungen eingeladen. Sie haben das Recht, an den Sitzungen teilzunehmen und das Wort zu ergreifen, aber sie haben kein Stimmrecht und kein Recht, anderweitig an den Ratsentscheiden teilzunehmen.

4. Der Rat gibt sich eine Geschäftsordnung und wählt für jede Sitzung einen Vorsitzenden.

5. Der Rat:

a)
gibt allgemeine Weisungen in Bezug auf die Arbeit des Instituts;
b)
überprüft die Tätigkeiten des Instituts;
c)
genehmigt auf Empfehlung des Direktoriums mit Zweidrittelmehrheit neue Mitglieder und neue assoziierte Mitglieder des Instituts;
d)
prüft und beschliesst auf Empfehlung des Direktoriums mit Zweidrittelmehrheit die Suspendierung von Mitgliedern und assoziierten Mitgliedern;
e)
ernennt die Mitglieder und den Vorsitzenden des Direktoriums;
f)
ernennt den Nominierungsausschuss;
g)
ernennt die Rechnungsprüfer;
h)
genehmigt die geprüften Finanzberichte.

6. Die Beschlüsse des Rates werden durch Konsens gefasst. Sind alle Anstrengungen unternommen worden, ohne zu einem Konsens zu gelangen, so kann der Vorsitzende beschliessen, eine formelle Abstimmung einzuleiten. Eine formelle Abstimmung findet auch dann statt, wenn dies von einem abstimmenden Mitglied verlangt wird. Sofern in diesem Übereinkommen nichts anderes festgelegt ist, erfolgt eine formelle Abstimmung des Rates mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Jedes Mitglied des Rates verfügt über eine Stimme; bei Stimmengleichheit kann der Vorsitzende der Sitzung die ausschlaggebende Stimme abgeben.

Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T21:49:29
A partir de: http://www.admin.ch/opc/it/classified-compilation/20040143/index.html
Script écrit en Powered by Perl