Index Fichier unique

Art. 1 Aktive ETH-Professorinnen und -Professoren
Art. 31Hypothekardarlehen

Art. 2 Professorinnen und Professoren im Ruhestand und ihre Hinterlassenen

1 Die vor dem 1. Januar 1995 gewählten ordentlichen und ausserordentlichen Professorinnen und Professoren, welche vor dem 1. Januar 2004 das 65. Altersjahr erreicht haben oder in den Ruhestand übergetreten sind, werden ab dem 1. Januar 2004 als Rentnerinnen und Rentner in die Publica aufgenommen. Die laufenden Ruhegehälter werden in gleicher Höhe weitergeführt. Für die Anpassungen an die Teuerung gelten die Bestimmungen der Publica.

2 Die Hinterlassenen der nach dem 1. Januar 1989 verstorbenen Professorinnen und Professoren, die Anspruch auf eine Rente des Bundes haben, werden ab dem 1. Januar 2004 als Rentnerinnen und Rentner in die Publica aufgenommen. Die laufenden Hinterlassenenrenten werden in gleicher Höhe weitergeführt. Für die Beendigung des Anspruchs, für die nach dem 31. Dezember 2003 entstehenden Hinterlassenenrenten und für die Anpassungen an die Teuerung gelten die Bestimmungen der Publica.

3 Die Hinterlassenen der vor dem 1. Januar 1989 verstorbenen Professorinnen und Professoren, die Anspruch auf eine Rente des Bundes haben, werden ab dem 1. Januar 2004 in den Rentnerbestand der Publica aufgenommen. Die laufenden Hinterlassenenrenten werden in gleicher Höhe weitergeführt. Für die Beendigung des Anspruchs auf die Rente gelten weiterhin die Statuten der Witwen- und Waisenkasse der Professoren der Eidgenössischen Technischen Hochschulen vom 16. Juni 1971. Die Anpassungen an die Teuerung richten sich nach den für die Publica geltenden Bestimmungen.

4 Der Experte oder die Expertin für berufliche Vorsorge von Publica berechnet die notwendigen Deckungskapitalien auf der Basis EVK 2000, 4 Prozent, erhöht um den für Publica geltenden Zuschlag für die Langlebigkeit.

Index Fichier unique

Art. 1 Professori dei PF in carica
Art. 31Mutui ipotecari

Art. 2 Professori pensionati e loro superstiti

1 Il 1° gennaio 2004, i professori ordinari e straordinari nominati prima del 1° gennaio 1995 e che hanno compiuto il 65° anno d’età prima del 1° gennaio 2004 divaentano beneficiari di rendite di PUBLICA. L’ammontare delle rendite correnti rimane invariato. L’adeguamento al rincaro è retto dalle disposizioni di PUBLICA.

2 Il 1° gennaio 2004, i superstiti di professori deceduti dopo il 1° gennaio 1989 che hanno diritto a una rendita della Confederazione divaentano beneficiari di rendite di PUBLICA. L’ammontare delle rendite correnti per superstiti rimane invariato. La cessazione del diritto a una rendita per superstiti sorto dopo il 31 dicembre 2003 e l’adeguamento al rincaro sono retti dalle disposizioni di PUBLICA.

3 Il 1° gennaio 2004, i superstiti di professori deceduti prima del 1° gennaio 1989 che hanno diritto a una rendita della Confederazione entrano a far parte dell’effettivo dei beneficiari di rendite di PUBLICA. L’ammontare delle rendite correnti per superstiti rimane invariato. La cessazione del diritto a una rendita continua ad essere retta dagli statuti del 16 giugno 1971 della Cassa per le vedove e gli orfani dei professori dei politecnici federali. Per l’adeguamento al rincaro si applicano invece le disposizioni in vigore per PUBLICA.

4 L’esperto in materia di previdenza professionale di PUBLICA calcola i capitali di copertura necessari in base ai principi della CFA 2000 (4 %), cui va aggiunto il supplemento di longevità applicato da PUBLICA.

Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T19:56:06
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20032385/index.html
Script écrit en Powered by Perl