Index Fichier unique

Art. 41 Gebühren
Art. 43 Aufhebung bisherigen Rechts

Art. 421Strafbestimmungen

Nach Artikel 55 Absatz 3 EleG wird bestraft, wer:

a.
Installationsarbeiten ohne die dafür notwendige Bewilligung (Art. 6) ausführt;
b.
Kontrollen ohne die dafür notwendige Bewilligung (Art. 26 Abs. 2) ausführt;
c.
die mit einer Bewilligung verbundenen Pflichten verletzt, insbesondere:
1.
gegen die Vorschriften betreffend die Betriebsorganisation verstösst (Art. 10 und 10a),
2.
die Vorschriften über den Beizug von anderen Betrieben und von Einzelpersonen nicht einhält (Art. 10b),
3.
die Arbeit von Personen, die nicht gemäss den Artikeln 10 und 10a in den Betrieb integriert sind, oder die Arbeit von anderen Betrieben meldet oder mit einem Sicherheitsnachweis abschliesst,
4.
den Sicherheitsnachweis nicht oder nicht fristgerecht erstellt oder dem Eigentümer der Installation nicht fristgerecht übergibt (Art. 24),
5.
die vorgeschriebenen Kontrollen nicht oder in schwerwiegender Weise nicht korrekt ausführt (Art. 24 und 25),
6.
gegen die Pflicht zur Unabhängigkeit der Kontrollen verstösst (Art. 31), oder
7.
elektrische Installationen mit gefährlichen Mängeln dem Eigentümer übergibt (Art 3).

1 Fassung gemäss Ziff. I der V vom 23. Aug. 2017, in Kraft seit 1. Jan. 2018 (AS 2017 4981).

Index Fichier unique

Art. 41 Tasse
Art. 43 Diritto previgente: abrogazione

Art. 421Disposizioni penali

È punito secondo l’articolo 55 capoverso 3 LIE chiunque:

a.
esegue lavori d’installazione senza la necessaria autorizzazione (art. 6);
b.
esegue controlli senza la necessaria autorizzazione (art. 26 cpv. 2);
c.
contravviene agli obblighi connessi con l’autorizzazione, in particolare:
1.
contravviene alle disposizioni concernenti l’organizzazione dell’impresa (art. 10 e 10a),
2.
non rispetta le disposizioni concernenti l’affidamento dei lavori ad altre imprese e a persone singole (art. 10b),
3.
notifica o conclude con un rapporto di sicurezza il lavoro eseguito da persone che non sono state integrate nell’impresa conformemente agli articoli 10 e 10a o da persone di altre imprese,
4.
non redige o non redige entro il termine previsto il rapporto di sicurezza o non lo consegna entro il termine previsto al proprietario dell’impianto (art. 24),
5.
non esegue o esegue in modo gravemente scorretto i controlli (art. 24 e 25),
6.
viola il principio dell’indipendenza dei controlli (art. 31), o
7.
consegna al proprietario impianti elettrici con difetti pericolosi (art. 3).

1 Nuovo testo giusta il n. I dell’O del 23 ago. 2017, in vigore dal 1° gen. 2018 (RU 2017 4981).

Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T21:11:09
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20012238/index.html
Script écrit en Powered by Perl