Index Fichier unique

Art. 12 Arten
Art. 14 Bewilligung für Installationsarbeiten an besonderen Anlagen

Art. 13 Bewilligung für Arbeiten an betriebseigenen Installationen

1 Eine Bewilligung für Arbeiten an betriebseigenen Installationen wird einem Betrieb erteilt, der zur Ausführung dieser Arbeiten Betriebsangehörige (Betriebselektriker) einsetzt, die:

a.
ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als «Elektroinstallateur EFZ» besitzen und zusätzlich mindestens drei Jahre praktische Tätigkeit in elektrischen Installationen unter Aufsicht einer fachkundigen Person nachweisen können;
b.
ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis in einem dem Elektroinstallateur EFZ nahe verwandten Beruf besitzen oder einen gleichwertigen Abschluss haben und zusätzlich mindestens fünf Jahre praktische Tätigkeit in elektrischen Installationen unter Aufsicht einer fachkundigen Person nachweisen können; oder
c.
eine vom Inspektorat durchgeführte Prüfung bestanden haben.

2 Über die dem Elektroinstallateur EFZ nahe verwandten Berufe und die Gleichwertigkeit des Abschlusses nach Absatz 1 Buchstabe b entscheidet das Inspektorat.

3 Die Bewilligung berechtigt zu folgenden Arbeiten an betriebseigenen Installationen:

a.
Unterhaltsarbeiten und Beseitigung von Störungen;
b.
Änderung der Installation nach einem Bezügerüberstromunterbrecher oder einer Überstrom-Schutzeinrichtung für Endstromkreise;
c.
Installationsarbeiten nach der Netztrennstelle bei temporären Installationen wie auf Baustellen und Märkten oder in Zirkus- und Schaustellerbetrieben.

4 Der Inhaber der Bewilligung sorgt dafür, dass:

a.
die Ausbildung der in der Bewilligung aufgeführten Betriebsangehörigen dem neuesten Stand der Technik entspricht;
b.
die Personen nach Buchstabe a die erforderliche Weiterbildung absolvieren; und
c.
die berufsbegleitende fachliche Betreuung der Personen nach Buchstabe a durch eine akkreditierte Inspektionsstelle ununterbrochen gewährleistet ist.
Index Fichier unique

Art. 12 Tipi
Art. 14 Autorizzazione per lavori d’installazione su impianti speciali

Art. 13 Autorizzazione per lavori a impianti propri all’impresa

1 L’autorizzazione per lavori a impianti propri all’impresa è rilasciata a un’impresa che impiega, per l’esecuzione di tali lavori, propri dipendenti (elettricisti di fabbrica) i quali:

a.
sono titolari di un attestato federale di capacità quali installatore elettricista AFC e possono inoltre dimostrare di aver svolto un’attività pratica nel settore dell’installazione elettrica per un periodo di almeno tre anni sotto la sorveglianza di una persona del mestiere;
b.
sono titolari di un attestato federale di capacità in una professione affine a quella di installatore elettricista AFC o di un diploma equivalente e possono inoltre dimostrare di aver svolto un’attività pratica nel settore dell’installazione elettrica per un periodo di almeno cinque anni sotto la sorveglianza di una persona del mestiere; o
c.
hanno superato un esame organizzato dall’Ispettorato.

2 L’Ispettorato decide in merito alle professioni affini a quella di installatore elettricista AFC e all’equivalenza del diploma secondo il capoverso 1 lettera b.

3 L’autorizzazione conferisce il diritto di eseguire i seguenti lavori a impianti propri all’impresa:

a.
lavori di manutenzione ed eliminazione delle perturbazioni;
b.
modifica dell’impianto a valle del ruttore di sovraintensità di un’utenza o del ruttore differenziale di protezione per circuiti terminali;
c.
lavori d’installazione a valle del punto di separazione dalla rete nel caso di impianti temporanei come quelli di cantieri, mercati, circhi e aziende di spettacolo.

4 Il titolare dell’autorizzazione provvede affinché:

a.
la formazione dei dipendenti dell’impresa menzionati nell’autorizzazione corrisponda allo stato della tecnica più recente;
b.
le persone di cui alla lettera a portino a termine la necessaria formazione continua; e
c.
sia garantita senza interruzioni l’assistenza tecnica professionale delle persone di cui alla lettera a da parte di un servizio d’ispezione accreditato.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T21:11:09
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20012238/index.html
Script écrit en Powered by Perl