Index

642.116.2

Ordinanza dell’AFC concernente i costi deducibili di immobili del patrimonio privato in materia di imposta federale diretta

(Ordinanza dell’AFC sui costi di immobili)1

del 24 agosto 1992 (Stato 1° gennaio 2010)

L’Amministrazione federale delle contribuzioni,

visto l’articolo 102 capoverso 2 della legge federale del 14 dicembre 19902 sull’imposta federale diretta (LIFD); vista l’ordinanza del 24 agosto 19923 concernente la deduzione dei costi di immobili del patrimonio privato in materia di imposta federale diretta,

ordina:

Art. 1 Costi deducibili

1 Sono deducibili in particolare i seguenti costi:

a.
spese di manutenzione:
1.
le spese di riparazione o rinnovo che non determinano un aumento del valore dell’immobile;
2.
i versamenti al fondo di riparazione o di rinnovazione (art. 7121 del Codice civile svizzero del 10 dic. 19071) di una comunione di comproprietari, fintanto che detti mezzi sono impiegati esclusivamente per coprire i costi di manutenzione degli impianti in comune;
3.
le spese di gestione: le tasse ricorrenti per l’eliminazione dei rifiuti (non però le tasse da pagare secondo il principio del «chi inquina paga»), la depurazione delle acque, l’illuminazione e la pulizia delle strade; i costi di manutenzione delle strade; le imposte immobiliari con valore di imposte reali; le indennità versate al portinaio; i costi dei locali comuni, dell’ascensore, ecc., nella misura in cui è il proprietario a doversele accollare;
b.
premi d’assicurazione: i premi d’assicurazione sui beni materiali (assicurazione contro gli incendi, contro i danni dell’acqua, contro la rottura vetri e di responsabilità civile);
c.
costi d’amministrazione: spese per porto, telefono, inserzioni, moduli, riscossioni, processi, indennità versate all’amministratore dell’immobile ecc. (soltanto le spese effettive e senza le indennità per il lavoro del proprietario stesso).

2 Non sono deducibili in particolare i seguenti costi di manutenzione:

a.
2
b.
i contributi unici versati dal proprietario del fondo per strade, marciapiedi, soglie e canalizzazioni, le tasse di allacciamento per canalizzazioni, depurazione delle acque, erogazione di acqua, gas e elettricità, antenne televisive e collettive ecc.;
c.
i costi di riscaldamento e di produzione di acqua calda direttamente collegati con la gestione dell’impianto di riscaldamento o di produzione centralizzata dell’acqua calda, segnatamente i costi energetici;
d.
in linea di massima, i canoni d’acqua.

3 I canoni d’acqua sono tuttavia deducibili allorché gravano la cosa locata, ma non sono accollati ai locatari.


1 RS 210
2 Abrogata dal n. I dell’O dell’AFC del 25 mar. 2009, con effetto dal 1° gen. 2010 (RU 2009 1519).

Art. 2 Entrata in vigore

La presente ordinanza entra in vigore il 1° gennaio 1995.


 RU 1992 1797


1 Nuovo testo giusta il n. I dell’O dell’AFC del 25 mar. 2009, in vigore dal 1° gen. 2010 (RU 2009 1519).2 RS 642.113 RS 642.116


Index

642.116.2

Verordnung der ESTV über die abziehbaren Kosten von Liegenschaften des Privatvermögens bei der direkten Bundessteuer

(ESTV-Liegenschaftskostenverordnung)1

vom 24. August 1992 (Stand am 1. Januar 2010)

Die Eidgenössische Steuerverwaltung,

gestützt auf Artikel 102 Absatz 2 des Bundesgesetzes vom 14. Dezember 19902 über die direkte Bundessteuer sowie die Verordnung vom 24. August 19923 über den Abzug der Kosten von Liegenschaften des Privatvermögens bei der direkten Bundessteuer,

verordnet:

Art. 1 Abziehbare Kosten

1 Abziehbar sind insbesondere die folgenden Kosten:

a.
Unterhaltskosten:
1.
Auslagen für Reparaturen und Renovationen, die nicht wertvermehrende Aufwendungen darstellen;
2.
Einlagen in den Reparatur- oder Erneuerungsfonds (Art. 712l ZGB1) von Stockwerkeigentumsgemeinschaften, sofern diese Mittel nur zur Bestreitung von Unterhaltskosten für die Gemeinschaftsanlagen verwendet werden;
3.
Betriebskosten: Wiederkehrende Gebühren für Kehrichtentsorgung (nicht aber Gebühren, die nach dem Verursacherprinzip erhoben werden), Abwasserentsorgung, Strassenbeleuchtung und -reinigung; Strassenunterhaltskosten; Liegenschaftssteuern, die als Objektsteuern gelten; Entschädigungen an den Hauswart; Kosten der gemeinschaftlich genutzten Räume, des Lifts usw., soweit der Hauseigentümer hierfür aufzukommen hat.
b.
Versicherungsprämien:
Sachversicherungsprämien für die Liegenschaft (Brand-, Wasserschäden-, Glas- und Haftpflichtversicherungen).
c.
Kosten der Verwaltung:
Auslagen für Porto, Telefon, Inserate, Formulare, Betreibungen, Prozesse, Entschädigungen an Liegenschaftsverwalter usw. (nur die tatsächlichen Auslagen, keine Entschädigung für die eigene Arbeit des Hauseigentümers).

2 Nicht abziehbar sind insbesondere die folgenden Unterhaltskosten:

a.
2
b.
Einmalige Beiträge des Grundeigentümers, wie Strassen—, Trottoir—, Schwellen, Werkleitungsbeiträge, Anschlussgebühren für Kanalisation, Abwasserreinigung, Wasser, Gas, Strom, Fernseh- und Gemeinschaftsantennen usw.
c.
Heizungs- und Warmwasseraufbereitungskosten, die mit dem Betrieb der Heizanlage oder der zentralen Warmwasseraufbereitungsanlage direkt zusammenhängen, insbesondere Energiekosten.
d.
Wasserzinsen sind grundsätzlich nicht abziehbare Unterhaltskosten.

3 Abziehbar sind jedoch diejenigen Wasserzinsen, die der Grundeigentümer für vermietete Objekte selber übernimmt und nicht auf die Mieter überwälzt.


1 SR 210
2 Aufgehoben durch Ziff. I der V der ESTV vom 25. März 2009, mit Wirkung seit 1. Jan. 2010 (AS 2009 1519).

Art. 2 Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 1. Januar 1995 in Kraft.


 AS 1992 1797


1 Fassung gemäss Ziff. I der V der ESTV vom 25. März 2009, in Kraft seit 1. Jan. 2010 (AS 2009 1519).2 SR 642.113 SR 642.116


Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T20:19:28
A partir de: http://www.admin.ch/opc/it/classified-compilation/19920209/index.html
Script écrit en Powered by Perl