Index

0.632.111

Texte original

Protocole d’amendement à la Convention internationale sur le Système harmonisé de désignation et de codification des marchandises

Conclu à Bruxelles le 24 juin 1986
Instrument d’acceptation deposé par la Suisse le 22 septembre 1987
Entré en vigueur pour la Suisse le 1er janvier 1988

Les Parties contractantes à la Convention portant création du Conseil de coopération douanière signée à Bruxelles le 15 décembre 19501 et la Communauté économique européenne,

considérant qu’il est souhaitable que la Convention internationale sur le Système harmonisé de désignation et de codification des marchandises2 (faite à Bruxelles le 14 juin 1983) entre en vigueur le 1er janvier 1988,

considérant qu’à moins que l’art. 13 de ladite Convention ne soit amendé, la date d’entrée en vigueur de cette Convention demeurera incertaine,

sont convenues de ce qui suit:

Art. 1

Le par. 1 de l’art. 13 de la Convention internationale sur le Système harmonisé de désignation et de codification des marchandises, faite à Bruxelles le 14 juin 19831 (dénommée ci—après la «Convention»), est remplacé par ce qui suit:

2


1 RS 0.632.11
2 Texte inséré dans ladite convention.

Art. 2

A. Le présent Protocole entre en vigueur en même temps que la Convention à condition qu’un minimum de dix—sept Etats ou Unions douanières ou économiques visés à l’art. 11 de la Convention aient déposé leurs instruments d’acceptation du Protocole auprès du Secrétaire général du Conseil de coopération douanière. Toutefois, aucun Etat ou Union douanière ou économique ne peut déposer son instrument d’acceptation du présent Protocole s’il n’a pas préalablement signé ou ne signe en même temps la Convention sans réserve de ratification ou n’a pas déposé ou ne dépose pas en même temps son instrument de ratification ou d’adhésion à la Convention.

B. Tout Etat ou Union douanière ou économique qui devient Partie contractante à la Convention après l’entrée en vigueur du présent Protocole aux termes du paragraphe A ci—dessus est Partie contractante à la Convention amendée par le Protocole.


 RO 1987 2699



Index

0.632.111

Übersetzung1

Änderungsprotokoll zum Internationalen Übereinkommen über das Harmonisierte System zur Bezeichnung und Codierung der Waren

Abgeschlossen in Brüssel am 24. Juni 1986
Schweizerische Annahmeurkunde hinterlegt am 22. September 1987
In Kraft getreten für die Schweiz am 1. Januar 1988

Die Vertragsparteien des am 15. Dezember 19502 in Brüssel unterzeichneten Abkommens über die Gründung des Rates für die Zusammenarbeit auf dem Gebiete des Zollwesens und die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft,

in der Erwägung, dass es wünschenswert ist, wenn das Internationale Übereinkommen über das Harmonisierte System zur Bezeichnung und Codierung der Waren3 (geschehen zu Brüssel am 14. Juni 1983) am 1. Januar 1988 in Kraft tritt,

in der Erwägung, dass – sofern Artikel 13 des erwähnten Übereinkommens nicht geändert wird – das Datum des Inkrafttretens dieses Übereinkommens ungewiss bleibt,

haben folgendes vereinbart:

Art. 1

Artikel 13 Absatz 1 des Internationalen Übereinkommens über das Harmonisierte System zur Bezeichnung und Codierung der Waren, geschehen zu Brüssel am 14. Juni 19831 (im folgenden das «Übereinkommen» genannt), wird durch folgenden Text ersetzt:

2


1SR 0.632.11
2 Text eingefügt im genannten Übereinkommen.

Art. 2

A. Dieses Protokoll tritt gleichzeitig mit dem Übereinkommen in Kraft, sofern mindestens siebzehn der in Artikel 11 des Übereinkommens genannten Staaten oder Zoll- oder Wirtschaftsunionen ihre Annahmeurkunden zu dem Protokoll beim Generalsekretär des Rates für die Zusammenarbeit auf dem Gebiete des Zollwesens hinterlegt haben. Kein Staat und keine Zoll- oder Wirtschaftsunion können jedoch ihre Annahmeurkunde zu diesem Protokoll hinterlegen, ohne dass sie das Übereinkommen ohne Ratifikationsvorbehalt vorgängig unterzeichnet haben oder gleichzeitig unterzeichnen oder ohne dass sie ihre Ratifikations- oder Beitrittsurkunde zu dem Übereinkommen hinterlegt haben oder gleichzeitig hinterlegen.

B. Jeder Staat oder jede Zoll- oder Wirtschaftsunion, welcher oder welche Vertragspartei zu diesem Übereinkommen wird, nachdem dieses Protokoll nach obigem Buchstaben A in Kraft getreten ist, ist Vertragspartei des durch das Protokoll geänderten Übereinkommens.


AS 1987 2699


1 Der französische Originaltext findet sich unter der gleichen Nummer in der französischen Ausgabe dieser Sammlung.2 SR 0.631.121.23SR 0.632.11


Ceci n'est pas une publication officielle. Seule la publication opérée par la Chancellerie fédérale fait foi. Ordonnance sur les publications officielles, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-18T06:58:52
A partir de: http://www.admin.ch/opc/fr/classified-compilation/19860166/index.html
Script écrit en Powered by Perl