Index Fichier unique

Art. 9 Koordination und Gesamtleitung
Art. 11 Schadenersatz

Art. 10 Einsatzkosten

(1) Die ersuchte Behörde des Entsendestaates trägt die Kosten der Hilfeleistung einschliesslich der Aufwendungen, die durch Verbrauch, Beschädigung oder Verlust des Materials entstehen. Dies gilt nicht für die Kosten der Hilfeleistungen Dritter, die der Entsendestaat auf Ersuchen hin lediglich vermittelt.

(2) Im Fall der gänzlichen oder teilweisen Wiedereinbringung der Kosten, der durchgeführten Hilfsmassnahmen gilt Absatz 1 erster Satz nicht. Die ersuchte Behörde des Entsendestaates wird vorrangig entschädigt.

(3) Die Hilfsmannschaften des Entsendestaates werden während der Dauer des Einsatzes im Einsatzstaat auf Kosten der ersuchenden Behörde verpflegt und untergebracht sowie mit Gütern für den Eigenbedarf versorgt, wenn die mitgeführten Bestände aufgebraucht sind. Sie erhalten im Bedarfsfall logistische einschliesslich medizinischer Hilfe.

Index Fichier unique

Art. 9 Coordination et direction globale
Art. 11 Indemnisations

Art. 10 Dépenses d’intervention

(1) L’autorité requise de l’Etat d’envoi supporte les frais d’une opération de secours, y inclus les dépenses résultant de l’utilisation, de la détérioration ou de la perte du matériel. Sont exclues les dépenses pour les interventions de tiers pour lesquels l’Etat d’envoi s’est simplement entremis.

(2) En cas de recouvrement complet ou partiel des frais de l’intervention accomplie, les dispositions de l’al. 1, première phrase, ne s’appliquent pas. L’autorité requise de l’Etat d’envoi est indemnisée en priorité.

(3) Pendant la durée d’une opération de secours sur le territoire de l’Etat requérant, les équipes de secours de l’Etat d’envoi sont approvisionnées, hébergées et pourvues de moyens de ravitaillement aux frais de l’autorité requérante dans la mesure où les moyens apportés ont été consommés. Si nécessaire, elles obtiennent de l’assistance logistique, y compris de l’aide médicale.

Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Ceci n'est pas une publication officielle. Seule la publication opérée par la Chancellerie fédérale fait foi. Ordonnance sur les publications officielles, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T21:53:49
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19840295/index.html
Script écrit en Powered by Perl