Index Fichier unique

Art. 17 Eröffnung von Verfügungen
Art. 18a1Prüfung durch Grundbuchamt und Steigerungsbehörde

Art. 18 Prüfung und Beweiserhebung

1 Grundbuchamt, Handelsregisteramt und Steigerungsbehörde überlassen, unter Vorbehalt der Artikel 18a und 18b, eine nähere Prüfung der Bewilligungspflicht und gegebenenfalls die Beweiserhebung darüber der Bewilligungsbehörde, an die sie den Erwerber verweisen (Art. 18 Abs. 1 und 2 sowie 19 Abs. 2 BewG; Art. 15 Abs. 3 Bst. a).1

2 Öffentliche Urkunden erbringen für durch sie bezeugte Tatsache vollen Beweis, wenn die Urkundsperson darin bescheinigt, sich über die Tatsachen aus eigener Wahrnehmung vergewissert zu haben, und wenn keine Anhaltspunkte dafür bestehen, dass die Tatsachen nicht zutreffen (Art. 9 ZGB2).

3 Allgemeine Erklärungen, die lediglich Voraussetzungen der Bewilligungspflicht bestreiten oder Voraussetzungen der Bewilligung behaupten, erbringen in keinem Falle Beweis; vorbehalten bleiben Erklärungen über die beabsichtigte Nutzung des Grundstücks (Art. 18a).3

4 Als Geschäftsbücher (Art. 22 Abs. 3 BewG) gelten auch das Aktienbuch (Art. 685 OR4), das Anteilbuch (Art. 790 OR) und das Genossenschafterverzeichnis (Art. 835 OR).


1 Fassung gemäss Ziff. I der V vom 10. Sept. 1997 (AS 1997 2122).
2 SR 210
3 Zweiter Satzteil eingefügt durch Ziff. I der V vom 10. Sept. 19977 (AS 1997 2122).
4 SR 220. Siehe heute Art. 686.

Index Fichier unique

Art. 17 Notificazione delle decisioni
Art. 18a1Esame da parte dell’ufficio del registro fondiario e dell’autorità dell’incanto

Art. 18 Esame e assunzione delle prove

1 Fatti salvi gli articoli 18a e 18b, l’ufficio del registro fondiario, l’ufficio del registro di commercio e l’autorità dell’incanto lasciano all’autorità di prima istanza, a cui rinviano il richiedente (art. 18 cpv. 1 e 2 e 19 cpv. 2 LAFE; art. 15 cpv. 3 lett. a), la cura di procedere ad un esame approfondito dell’obbligo dell’autorizzazione e, se del caso, all’assunzione delle prove.1

2 I pubblici documenti fanno piena prova dei fatti che attestano se il pubblico ufficiale vi certifica d’averli verificati di persona e nulla venga ad infirmare la loro pertinenza (art. 9 CC2).

3 Dichiarazioni generiche che contestano unicamente l’esistenza delle condizioni dell’obbligo dell’autorizzazione o che affermano l’adempimento delle condizioni per ottenere l’autorizzazione, non hanno in alcun caso forza probante; restano salve le dichiarazioni relative al previsto utilizzo del fondo (art. 18a).3

4 Sono libri commerciali (art. 22 cpv. 3 LAFE) anche il libro delle azioni (art. 6854 CO5), il libro delle quote (art. 790 CO) e l’elenco dei soci (art. 835 CO).


1 Nuovo testo giusta il n. I dell’O del 10 set. 1997, in vigore dal 1° ott. 1997 (RU 1997 2122).
2 RS 210
3 Per. introdotto dal n. I dell’O del 10 set. 1997, in vigore dal 1° ott. 1997 (RU 1997 2122).
4 Ora: art. 686
5 RS 220

Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-16T19:38:37
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19840201/index.html
Script écrit en Powered by Perl