Index

0.632.314.452

Übersetzung1

Abkommen zwischen der Schweiz und Island über den Handel mit Agrarerzeugnissen, Fischen und anderen Meeresprodukten

Abgeschlossen am 26. November 1981
Von der Bundesversammlung genehmigt am 17. Juni 1982
In Kraft getreten durch Notenaustausch am 21. Juli 1982

Die Schweizerische Eidgenossenschaft und die Republik Island,

im Hinblick auf das Übereinkommen zur Errichtung der Europäischen Freihandelsassoziation3 und das Abkommen zur Schaffung einer Assoziierung zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Freihandelsassoziation und der Republik Finnland4,

im Hinblick auf die in den Artikeln 22 und 275 des Übereinkommens vom 4. Januar 19606 zur Errichtung der Europäischen Freihandelsassoziation genannten Ziele und

im Bestreben, den Handel mit Agrarerzeugnissen, Fischen und anderen Meeresprodukten zu fördern,

haben folgendes vereinbart:

Art. 1

Die Schweiz erhebt keine Einfuhrzölle für Waren isländischen Ursprungs, die unter die folgenden schweizerischen Tarifnummern fallen:

Nummer des schweizerischen Zolltarifs)1

Warenbezeichnung

0301.11

Salm (Salmo salar), frisch (lebend oder nicht lebend), gekühlt oder gefroren

ex

0301.20

Meerfische, ganz oder in Stücken, frisch, gekühlt oder gefroren, einschliesslich Filets, ausgenommen im Schnellgefrierverfahren tiefgekühlte Filets

0302.10 .12 .14

Meerfische, einschliesslich Aale und Salm, getrocknet, gesalzen oder in Salzlake oder geräuchert

ex

0303.10/ 0000.40

Krebstiere und Weichtiere, einschliesslich Muscheltiere (auch ohne Panzer oder Schale), frisch (lebend oder nicht lebend), gekühlt, gefroren, getrocknet, gesalzen oder in Salzlake; Krebstiere, mit ihrem Panzer, nur in Wasser gekocht; ausgenommen tiefgekühlte Gamelen/Crevettes ohne Panzer, andere als die der Dublin Bay (nephrops norvegicus)


1 Für die Neunumerierung siehe den Schweizerischen Zolltarif vom 9. Okt. 1986 (SR 632.10 Anhang).

Art. 2

Im Rahmen seiner Agrarpolitik wird Island die schweizerischen Exportinteressen für landwirtschaftliche Erzeugnisse soweit als möglich berücksichtigen.

Art. 3

Jede Vertragspartei kann eine Überprüfung des Funktionierens dieses Abkommens verlangen.

Art. 4

Dieses Abkommen tritt durch gegenseitige Notifikation über die Erfüllung der einschlägigen verfassungsrechtlichen Erfordernisse in Kraft. Das Abkommen bleibt so lang in Kraft, als der Handelsverkehr zwischen der Schweiz und Island durch die Bestimmungen des Übereinkommens vom 4. Januar 19601 zur Errichtung der Europäischen Freihandelsassoziation geregelt wird.

Geschehen in Genf am 26. November 1981 in zweifacher Ausfertigung in englischer und französischer Sprache, wobei der Wortlaut beider gleichermassen verbindlich ist.


Für die

Schweizerische Eidgenossenschaft:

Für die

Republik Island:

Cornelio Sommaruga


AS 1982 1491; BBl 1982 I 329


1 Der französische Originaltext findet sich unter der gleichen Nummer in der französischen Ausgabe dieser Sammlung.2 AS 1982 14903 SR 0.632.314 [AS 1961 479 554 979, 1963 1066, 1964 915 1416, 1966 1555, 1970 249, 1973 923, 1976 1833 2563,1978 1152, 1979 307–310 510 650 1333, 1980 1454, 1981 158 159 1491 1492 1673, 1983 440 872 873, 1985 408 1341]5 Diesem heute aufgehobenen Art. entspricht Art. 26.6 SR 0.632.31


Thorhallur Asgeirsson

Index

0.632.314.452

Traduzione1

Accordo tra la Svizzera e l’Islanda sullo scambio di prodotti agricoli, pesci e altri prodotti del mare

Conchiuso il 26 novembre 1981
Approvato dall’Assemblea federale il 17 giugno 19822
Entrato in vigore con scambio di note il 21 luglio 1982

La Confederazione Svizzera e la Repubblica d’Islanda,

visti la Convenzione istitutiva dell’Associazione europea di libero scambio3 e l’accordo che istituisce un’associazione tra gli Stati membri dell’Associazione europea di libero scambio e la Repubblica di Finlandia4;

visti gli scopi indicati negli articoli 22 e 275 della Convenzione del 4 gennaio 19606 istitutiva dell’Associazione europea di libero scambio e

animati dal desiderio di promuovere lo scambio di prodotti agricoli, pesci e altri prodotti del mare,

hanno convenuto quanto segue:

Art. 1

La Svizzera non riscuote alcun dazio sull’importazione di merci d’origine islandese che cadono sotto le voci di tariffa svizzere seguenti:

Voce di tariffa1

Designazione della merce

0301.11

Salmone (salmo salar) fresco (vivo o morto), refrigerato o congelato

ex

0301.20

Pesci di mare, interi o tagliati, freschi, refrigerati o congelati, compresi i filetti, eccetto i filetti surgelati

Voce di tariffa

Designazione della merce

0302.10 .12 .14

üýþ

Pesci di mare, comprese anguille e salmoni, secchi, salati o in salamoia oppure affumicati

ex

0303.10/ 0000.40

Crostacei, molluschi e testacei (anche separati dalla loro conchiglia o dal loro guscio), freschi (vivi o morti), refrigerati, congelati, secchi, salati o in salamoia; crostacei non sgusciati, semplicemente cotti in acqua; eccetto le grandi crevette separate dal loro tegumento e surgelate, diverse dalle crevette di Dublin Bay.


1 RS 632.10 allegato. Per i nuovi numeri vedi la tariffa delle dogane svizzere del 9 ott. 1986.

Art. 2

Nell’ambito della sua politica agricola, l’Islanda terrà conto, per quanto possibile, degli interessi svizzeri relativi alle esportazioni di prodotti agricoli.

Art. 3

Ogni parte contraente può chiedere un esame sul funzionamento dell’Accordo.

Art. 4

Il presente accordo entra in vigore mediante notificazione reciproca dell’adempimento delle pertinenti formalità costituzionali. L’accordo rimane in vigore fintantoché gli scambi commerciali fra la Svizzera e l’Islanda saranno retti dalle disposizioni della Convenzione del 4 gennaio 19601 istitutiva dell’Associazione europea di libero scambio.

Fatto a Ginevra il 26 novembre 1981, in due esemplari, in inglese e in francese, i due testi facenti ugualmente fede.


Per la

Confederazione Svizzera:

Per la

Repubblica d’Islanda:

Cornelio Sommaruga


 RU 1982 1491; FF 1982 I 415


1 Il testo originale francese è pubblicato sotto lo stesso numero nell’ediz. franc. della presente Raccolta.2 RU 1982 14903 RS 0.632.314 [RU 1961 501 576 1020, 1963 1111, 1964 931 1453, 1966 1599, 1970 253, 1973 923, 1976 1833 2563, 1978 1152, 1979 307 308 309 310 510 650 1333, 1980 1454, 1981 158 159 1491 1492 1673, 1983 440 872 878, 1985 403 1341]5 L’art. 27 è abrogato. Vedi ora l’art. 26.6 RS 0.632.31


Thorhallur Asgeirsson

Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-18T07:07:23
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19810309/index.html
Script écrit en Powered by Perl