Index Fichier unique

Art. 2
Art. 4

Art. 3

I Governi svizzero e italiano converranno delle disposizioni della concessione, da accordarsi dalle autorità competenti dei due Stati, dei capitoli d’oneri a essa attenenti e di ogni mutamento nelle concessioni.

Essi si prenderanno cura di stabilire, dall’una e dall’altra parte, delle disposizioni quanto più analoghe sia possibile e, successivamente, di nulla innovare nelle medesime, se non di comune consenso.

Le concessioni dureranno settant’anni a contare dalla data convenuta, dopo la consegna dei lavori, tra il Governo svizzero e il Governo italiano.

Index Fichier unique

Art. 2
Art. 4

Art. 3

Die schweizerische Regierung und die italienische Regierung werden sich über die Bestimmungen der von den zuständigen Behörden der beiden Staaten zu erteilenden Konzession und des dazugehörigen Pflichtenheftes sowie über jede Änderung der Konzessionen verständigen.

Sie werden sich bemühen, beidseitig möglichst gleichartige Bestimmungen festzulegen und sie in der Folge nur nach Übereinkunft zu ändern.

Die Konzessionen endigen siebzig Jahre von dem zwischen der schweizerischen und der italienischen Regierung nach Abnahme der Arbeiten vereinbarten Datum an gerechnet.

Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-18T11:01:32
A partir de: http://www.admin.ch/opc/it/classified-compilation/19580077/index.html
Script écrit en Powered by Perl