Index Fichier unique

Art. II Limitazione del trattamento della nazione più favorita
Art. IV Concessioni doganali

Art. III Esenzioni doganali

Il Governo della Repubblica federale di Germania applicherà nel traffico con la Svizzera le esenzioni doganali previste nell’articolo 69 della legge sulle dogane del 20 marzo 1939 e le prescrizioni esecutive emanate in materia. D’altra parte, il Governo svizzero applicherà nel traffico con la Repubblica federale di Germania gli articoli 14, 15 e 17 della legge federale sulle dogane, del 1° ottobre 19251 concernenti le merci ammesse in franchigia, nonché il regolamento d’esecuzione2, di detta legge.

La reciprocità è in tal modo attuata d’ambo le parti.


1 RS 0.631.0
2 RS 0.631.01. Ora ordinanza.

Index Fichier unique

Art. II Einschränkung der Meistbegünstigung
Art. IV Zollzugeständnisse

Art. III Zollbefreiungen

Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland wird im Verkehr mit der Schweiz die Zollbefreiung nach Massgabe von § 69 des Zollgesetzes vom 20. März 1939 und der dazu ergangenen Durchführungsvorschriften anwenden. Anderseits wird die Schweizerische Regierung im Verkehr mit der Bundesrepublik Deutschland die Artikel 14, 15 und 17 des Bundesgesetzes über das Zollwesen vom 1. Oktober 19251 betreffend den zollfreien Warenverkehr und die dazu ergangene Vollziehungsverordnung2 anwenden.

Damit ist das erforderliche Gegenrecht beiderseits als erfüllt anerkannt.


1 SR 631.0. Heute: Zollgesetz.
2 SR 631.01. Heute: V zum Zollgesetz.

Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-18T07:11:19
A partir de: http://www.admin.ch/opc/it/classified-compilation/19510275/index.html
Script écrit en Powered by Perl