Index Fichier unique

Art. I
Art. III

Art. II

1 In diesem Abkommen bedeutet:

a.
Der Ausdruck «Vereinigte Staaten» die Vereinigten Staaten von Amerika; in geographischem Sinne verwendet, umfasst er die Gliedstaaten, die Territorien Alaska und Hawaii sowie den Distrikt Columbia;
b.
Der Ausdruck «Schweiz» die Schweizerische Eidgenossenschaft;
c.
Der Ausdruck «Steuer» je nach dem Zusammenhang die Bundesnachlasssteuer der Vereinigten Staaten oder die in der Schweiz erhobenen Erbanfall— oder Nachlasssteuern;
d.
Der Ausdruck «zuständige Behörde» auf seiten der Vereinigten Staaten den Commissioner of Internal Revenue im Rahmen der ihm vom Sekretär des Schatzamtes erteilten Vollmachten und auf seiten der Schweiz den Direktor der eidgenössischen Steuerverwaltung im Rahmen der ihm vom eidgenössischen Finanzdepartement1 erteilten Vollmachten.

2 Bei Anwendung der Bestimmungen dieses Abkommens wird jeder Vertragsstaat, sofern sich aus dem Zusammenhang nicht etwas anderes ergibt, jedem nicht anders umschriebenen Begriff den Sinn beilegen, der ihm unter der eigenen Gesetzgebung zukommt.

3 Es ist Sache jedes Vertragsstaates, bei Anwendung, dieses Abkommens darüber zu befinden, ob der Erblasser zur Zeit seines Todes in seinem Gebiete Wohnsitz hatte oder seine Staatsangehörigkeit besass.


1 Bezeichnung gemäss Art. 1 des nicht veröffentlichten BRB vom 23. April 1980 über die Anpassung von bundesrechtlichen Erlassen an die neuen Bezeichnungen der Departemente und Ämter.

Index Fichier unique

Art. I
Art. III

Art. II

1 Dans la présente convention:

(a)
L’expression «Etats—Unis» s’entend des Etats—Unis d’Amérique; si cette expression est employée dans un sens géographique, elle comprend les Etats eux—mêmes, les territoires de l’Alaska et d’Hawaï, ainsi que le district de Columbia;
(b)
L’expression «Suisse» s’entend de la Confédération suisse;
(c)
L’expression «impôt» s’entend, selon le contexte, de l’impôt fédéral des Etats—Unis sur la masse successorale ou des impôts suisses sur les parts héréditaires ou sur la masse successorale;
(d)
L’expression «autorité compétente» s’entend, s’il s’agit des Etats—Unis, du «Commissioner of Internal Revenue», dans les limites des pouvoirs à lui conférés par le secrétaire du Trésor; et,
s’il s’agit de la Suisse, du directeur de l’administration fédérale des contributions, dans les limites des pouvoirs à lui conférés par le département fédéral des finances.1

2 En appliquant les dispositions de la présente convention, chacun des Etats contractants donnera à toute expression non autrement définie le sens qui lui est attribué dans sa propre législation, à moins qu’il n’en ressorte autrement du contexte.

3 Aux fins de la présente convention, il appartient à chacun des Etats contractants de décider si, au moment du décès, le défunt était domicilié sur son territoire ou possédait sa nationalité.


1 Nouvelle dénomination selon l’art. 1er de l’ACF du 23 avril 1980 concernant l’adaptation des dispositions du droit fédéral aux nouvelles dénominations des départements et des offices (non publié).

Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Ceci n'est pas une publication officielle. Seule la publication opérée par la Chancellerie fédérale fait foi. Ordonnance sur les publications officielles, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-18T11:02:27
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19510133/index.html
Script écrit en Powered by Perl