Index Fichier unique

Art. 10
Art. 12

Art. 11

a. Il presente accordo sarà applicato a contare dalla data della sua firma. Esso entra in vigore il giorno in cui le Parti contraenti avranno notificato l’una all’altra la sua ratificazione mediante scambio di note.

b. In uno spirito di stretta collaborazione, le autorità aeronautiche delle Parti contraenti si consulteranno di tempo in tempo per accertarsi che siano applicate le norme definite nel presente accordo e nel suo allegato e che la loro esecuzione sia soddisfacente.

c. Il presente accordo e il suo allegato dovranno essere messi in concordanza con qualsiasi accordo di carattere multilaterale che dovesse vincolare più tardi le due Parti contraenti.

d. Qualora una Parte contraente desideri modificare il presente accordo o il suo allegato, potrà domandare che le autorità aeronautiche delle Parti contraenti si consultino; la consultazione dovrà aver inizio entro 60 giorni dalla domanda. Le modifiche dell’allegato convenute tra le autorità entreranno in vigore dopo che saranno state confermate con uno scambio di note per via diplomatica.

e. Ciascuna Parte contraente può in ogni tempo notificare all’altra Parte contraente la sua intenzione di disdire il presente accordo. Della notificazione sarà in pari tempo informato il Consiglio dell’Organizzazione della navigazione aerea civile internazionale. L’accordo cessa di spiegare i suoi effetti 12 mesi dopo che la notificazione è stata ricevuta dall’altra Parte contraente, a meno che la disdetta non sia stata ritirata di comune accordo prima dello spirare di detto termine. In mancanza di una dichiarazione di ricevimento dell’altra Parte contraente, la notificazione è considerata ricevuta 14 giorni dopo che è giunta al Consiglio dell’Organizzazione della navigazione aerea civile internazionale.

Index Fichier unique

Art. 10
Art. 12

Art. 11

a. Dieses Abkommen ist mit dem Datum seiner Unterzeichnung anwendbar. Es tritt mit dem Tage in Kraft, wo seine Ratifikation durch gegenseitigen Notenaustausch bekanntgegeben wird.

b. Die Luftfahrtbehörden der Vertragsstaaten werden sich von Zeit zu Zeit im Geiste enger Zusammenarbeit gegenseitig beraten, um sich über die Anwendung der in diesem Abkommen aufgestellten Grundsätze und über die befriedigende Verwirklichung der darin erstrebten Ziele zu vergewissern.

c. Dieses Abkommen und sein Anhang sind mit jedem mehrseitigen Abkommen, welchem die Vertragsstaaten beitreten sollten, in Einklang zu bringen.

d. Wenn ein Vertragsstaat die Bestimmungen dieses Abkommens oder seines Anhangs abzuändern wünscht, kann er verlangen, dass zwischen den Luftfahrtbehörden der Vertragsstaaten eine Beratung stattfinde. Diese Beratung muss innert sechzig Tagen nach Stellung des Gesuches beginnen. Jede Abänderung des Anhangs, welche zwischen den genannten Behörden vereinbart wurde, tritt in Kraft, sobald die durch einen Austausch diplomatischer Noten bestätigt ist.

e. Jeder Vertragsstaat kann dem andern zu jeder Zeit mitteilen, dass er das Abkommen aufzuheben wünsche. Diese Mitteilung muss gleichzeitig auch an die Internationale Zivilluftfahrtorganisation erfolgen. Zwölf Monate nach dem Zeitpunkt des Eingangs dieser Mitteilung beim andern Vertragsstaat tritt dieses Abkommen ausser Kraft, sofern die Kündigung nicht in gegenseitigem Einvernehmen vor Ablauf dieser Frist zurückgezogen wird. Fehlt eine Empfangsbestätigung des andern Vertragsstaates, so gilt die Anzeige vierzehn Tage nach dem Eingang bei der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation als erhalten.

Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-18T11:42:11
A partir de: http://www.admin.ch/opc/it/classified-compilation/19510055/index.html
Script écrit en Powered by Perl