Index Fichier unique

Art. 1
Art. 3

Art. 2

Les sociétés commerciales, industrielles, financières, d’assurances, agricoles, de transport et autres, les coopératives et les associations économiques, qui ont leur siège sur le territoire de l’un des deux pays et y sont légalement constituées, verront leur constitution légale et leur existence juridique reconnues dans l’autre pays. Elles pourront, si les lois de l’autre pays ne s’y opposent pas et sous réserve de l’accomplissement de toutes les formalités prévues par ces lois, étendre leurs opérations sur le territoire de ce dernier pays, y acquérir des droits et en jouir, ainsi qu’y exercer leur industrie. Elles y jouiront sous tous les rapports d’un traitement aussi favorable que celui accordé ou qui sera accordé aux sociétés analogues d’une tierce puissance quelconque et elles auront le même droit que les sociétés de la nation la plus favorisée d’y acquérir, posséder, détenir et aliéner des biens meubles et immeubles.

Les impôts, taxes et contributions, quelles qu’en soient la dénomination ou la nature, ne pourront pas les frapper d’une façon plus lourde que les sociétés, coopératives ou associations de la nation la plus favorisée.

Index Fichier unique

Art. 1
Art. 3

Art. 2

Die Handels-, Industrie-, Finanz-, Versicherungs-, Landwirtschafts-, Transport- und andern Gesellschaften, die Genossenschaften und die wirtschaftlich tätigen Vereine, die ihren Sitz auf dem Gebiet des einen der beiden Länder haben und dort gesetzmässig errichtet worden sind, werden im andern Land als gesetzmässig errichtet und rechtlich bestehend anerkannt. Wenn die Gesetze des andern Landes nicht entgegenstehen und vorausgesetzt, dass alle in diesen Gesetzten vorgesehenen Formalitäten erfüllt werden, können sie ihre Geschäfte auf dieses letztere Land ausdehnen und dort Rechte erwerben und ausüben sowie daselbst ihre Industrie betreiben. Sie geniessen in jeder Beziehung eine ebenso günstige Behandlung wie sie den entsprechenden Gesellschaften irgendeiner dritten Macht gewährt wird oder künftig gewährt werden wird1, und sie haben das gleiche Recht wie die Gesellschaften der meistbegünstigten Nation, dort bewegliches und unbewegliches Vermögen zu erwerben, zu besitzen, innezuhaben und zu veräussern.

Die Steuern, Gebühren und Abgaben, welches immer ihre Bezeichnung oder Natur sein mag, dürfen sie nicht härter belasten als die Gesellschaften, Genossenschaften oder Vereine der meistbegünstigten Nation.


1 Berichtigung der in der AS veröffentlichten Übersetzung.

Ceci n'est pas une publication officielle. Seule la publication opérée par la Chancellerie fédérale fait foi. Ordonnance sur les publications officielles, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T22:01:15
A partir de: http://www.admin.ch/opc/fr/classified-compilation/19350032/index.html
Script écrit en Powered by Perl