Index Fichier unique

Art. 10
Art. 12

Art. 11

Jeder der beiden vertragschliessenden Teile behält sich das Recht vor, im Wege einer Einzelmassnahme, sei es auf Grund eines gesetzmässig getroffenen Entscheides, sei es auf Grund der sitten—, gesundheits— und armenpolizeilichen Gesetze oder Verordnungen, sei es aus Gründen der innern oder äussern Sicherheit des Staates Staatsangehörige des andern Teils auszuweisen.

Der andere Teil verpflichtet sich, seine so ausgewiesenen Staatsangehörigen und deren Familien wieder aufzunehmen, sofern ihre Staatsangehörigkeit vom zuständigen Konsul bescheinigt ist.

Die Beförderung der ausgewiesenen Personen bis zur Grenze des Heimatstaates geht gegebenenfalls zu Lasten des ausweisenden Teiles.

Index Fichier unique

Art. 10
Art. 12

Art. 11

Ciascuna delle due Parti contraenti si riserva il diritto di espellere, per misura indivaiduale, i cittadini dell’altra Parte, sia in seguito a una decisione legalmente presa, sia in virtù delle leggi o regolamenti sulla polizia dei costumi, sulla polizia sanitaria e sulla mendicità, sia ancora per ragioni di sicurezza interna o esterna dello Stato.

L’altra Parte s’impegna a riaccogliere i propri cittadini e le loro famiglie, cosi espulsi, se la loro nazionalità è certificata dal consolato competente.

Dato il caso, il trasporto delle persone espulse, fino alla frontiera dei paese d’origine, sarà a carico della Parte che decide l’espulsione.

Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T22:08:59
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19330060/index.html
Script écrit en Powered by Perl