Index Fichier unique

Art. 8
Art. 10

Art. 9

La presente Convenzione non tocca le disposizioni degli Accordi internazionali ai quali partecipano i due Stati contraenti.

Le condanne nelle spese processuali contemplate dall’art. 18, cpv.1 e 2, della Convenzione relativa alla procedura civile dei 17 luglio 19051 e pronunciate in uno dei due Stati, saranno eseguite nel territorio dell’altro Stato a richiesta diretta della parte interessata.


1 RS 0.274.11. Tra la Svizzera e l’Austria è attualmente applicabile la conv. del 1° mar. 1954 (RS 0.274.12).

Index Fichier unique

Art. 8
Art. 10

Art. 9

Die Bestimmungen zwischenstaatlicher Abkommen, an denen beide Staaten beteiligt sind, werden durch diesen Vertrag nicht berührt.

Die in Art. 18, Abs. 1 und 2, der Übereinkunft über Zivilprozessrecht vom 17. Juli 19051 genannten Kostenentscheidungen, die in einem der beiden Staaten ergangen sind, werden im andern Staat auf ein von der beteiligten Partei unmittelbar zu stellendes Begehren vollstreckt.


1 SR 0.274.11. Zwischen der Schweiz und Österreich gilt heute die Übereink. vom 1. März 1954 (SR 0.274.12).

Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T23:13:47
A partir de: http://www.admin.ch/opc/it/classified-compilation/19270006/index.html
Script écrit en Powered by Perl