Index Fichier unique

Art. 1
Art. 3

Art. 2

La giurisdizione dello Stato dove la sentenza è stata pronunciata è esclusa, specialmente ai sensi dell’art. 1, N. 1, per quanto riguarda le pretese personali contro un debitore solvibile, nel caso in cui, al momento dell’apertura dei procedimento, il debitore avesse avuto il suo domicilio nello Stato dove è fatta valere la sentenza. Questa disposizione non è tuttavia applicabile:

1.
se il convenuto ha accettato, con espressa convenzione, la competenza del tribunale che ha deciso nel merito della vertenza;
2.
se il convenuto è, senza riserve, entrato nel merito della vertenza;
3.
se trattasi di domanda riconvenzionale;
4.
se contro il debitore è stato aperto il procedimento nel luogo del suo domicilio d’affari o della sua succursale per pretese derivanti dall’esercizio di questa succursale.

Non saranno considerate come pretese personali ai sensi del presente articolo le azioni fondate sul diritto di famiglia, sul diritto successorio, sui diritti reali e i crediti garantiti da pegno.

Index Fichier unique

Art. 1
Art. 3

Art. 2

Die Gerichtsbarkeit des Staates, wo die Entscheidung gefällt wurde, gilt für persönliche Ansprüche gegen einen zahlungsfähigen Schuldner insbesondere dann im Sinne des Art. 1, Z. 1, als ausgeschlossen, wenn der Schuldner zur Zeit der Erhebung der Klage seinen Wohnsitz in dem Staat hatte, wo die Entscheidung geltend gemacht wird.

Diese Bestimmung ist jedoch nicht anzuwenden:

1.
wenn sich der Beklagte durch eine ausdrückliche Vereinbarung der Zuständigkeit des Gerichtes unterworfen hat, das in der Sache erkannt hat;
2.
wenn sich der Beklagte vorbehaltslos auf den Rechtsstreit eingelassen hat;
3.
wenn es sich um eine Widerklage handelt;
4.
wenn der Schuldner am Orte seiner geschäftlichen Niederlassung oder Zweigniederlassung für Ansprüche aus dem Betriebe dieser Niederlassung belangt worden ist.

Als persönliche Ansprüche im Sinne dieses Artikels gelten nicht: familienrechtliche und erbrechtliche Ansprüche, dingliche Rechte und pfandrechtlich versicherte Forderungen.

Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T23:13:47
A partir de: http://www.admin.ch/opc/it/classified-compilation/19270006/index.html
Script écrit en Powered by Perl