Index Fichier unique

Art. 50a1E. Pflichten des Konzessionärs / I. Kraft Konzession / 2. Gebühren und Wasserzinse / bbis. Ermässigung bei Gewährung von Investitionsbeiträgen
Art. 521E. Pflichten des Konzessionärs / I. Kraft Konzession / 3. Bei Bundeskonzessionen

Art. 51 E. Pflichten des Konzessionärs / I. Kraft Konzession / 2. Gebühren und Wasserzinse / c. Berechnung des höchstzulässigen Wasserzinses

c. Berechnung des höchstzulässigen Wasserzinses1

1 Die für die Berechnung des Wasserzinses massgebende Bruttoleistung ist die aus den nutzbaren Gefällen und Wassermengen berechnete mittlere mechanische Bruttoleistung des Wassers.2

2 Als nutzbares Gefälle wird angesehen der Höhenunterschied des Wasserstandes zwischen dem Ort der Entnahme des Wassers aus dem öffentlichen Gewässer und dessen Wiederabgabe in dasselbe.

3 Als nutzbare Wassermengen werden die wirklich zufliessenden Mengen angesehen, soweit sie nicht die Aufnahmefähigkeit der in der Konzession bewilligten Anlagen überschreiten.3

4 Der Bundesrat wird die nähern Vorschriften für die Berechnung aufstellen.


1 Fassung gemäss Ziff. I des BG vom 22. März 2019, in Kraft seit 1. Jan. 2020 (AS 2019 3099; BBl 2018 3419).
2 Fassung gemäss Ziff. I des BG vom 22. März 2019, in Kraft seit 1. Jan. 2020 (AS 2019 3099; BBl 2018 3419).
3 Fassung gemäss Ziff. I des BG vom 13. Dez. 1996, in Kraft seit 1. Mai 1997 (AS 1997 991; BBl 1995 IV 991).

Index Fichier unique

Art. 50a1E. Obblighi del concessionario / I. In forza della concessione / 2. Tasse e canone annuo / bbis. Riduzione in caso di concessione di contributi d’investimento
Art. 521E. Obblighi del concessionario / I. In forza della concessione / 3. Concessioni accordate dal Consiglio federale

Art. 51 E. Obblighi del concessionario / I. In forza della concessione / 2. Tasse e canone annuo / c. Calcolo del canone massimo consentito

c. Calcolo del canone massimo consentito1

1 La potenza lorda che fa regola per il calcolo del canone è data dalla media della potenza dinamica lorda dell’acqua, calcolata coi salti e i deflussi utili.2

2 È considerato come salto utile il dislivello del pelo d’acqua dalla presa alla restituzione nel corso d’acqua pubblico.

3 Si considerano come deflussi utili le quantità d’acqua veramente defluite in quanto non sorpassino il deflusso massimo che può essere assorbito dalle istallazioni previste nella concessione.

4 Il Consiglio federale emanerà disposizioni più precise per il calcolo.


1 Nuovo testo giusta il n. I della LF del 22 mar. 2019, in vigore dal 1° gen. 2020 (RU 2019 3099; FF 2018 2877).
2 Nuovo testo giusta il n. I della LF del 22 mar. 2019, in vigore dal 1° gen. 2020 (RU 2019 3099; FF 2018 2877).

Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T21:03:23
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19160015/index.html
Script écrit en Powered by Perl