S'inscrire à la newsletter
Index

0.142.114.541.2

Traduzione1

Dichiarazione tra la Svizzera e l’Italia

per prolungare la durata della Convenzione sulla proprietà letteraria ed artistica2 e dei Trattato di domicilio e consolare, stati conchiusi tra i due paesi il 22 luglio 1868

Data il 28 gennaio 1879

Essendochè la convenzione per la protezione della proprietà letteraria e artistica3,come pure il trattato di domicilio e consolare4 tra la Svizzera e l’Italia, stati sottoscritti l’una a Firenze, l’altro a Berna il 22 luglio 1868, furono conchiusi per la stessa durata come il trattato di commercio5 dei medesimo giorno, e poichè tra le Alte Parti contraenti oggi si convenne di mantener in vigore le dette due convenzioni, nonostante la vicina scadenza del Trattato, i sottoscritti, debitamente a ciò autorizzati, hanno dichiarato quanto segue:

La Convenzione per la protezione della proprietà letteraria e artistica6, del pari che il trattato di domicilio e consolare7,stati sottoscritti a Firenze e a Berna il 22 luglio 1868, tra la Svizzera e l’Italia, sono mantenuti in vigore, con riserva del diritto di dinunzia di 12 in 12 mesi8.

Fatto in duplo a Roma il 28 gennaio 1879.

L’Inviato straordinario

e Ministro plenipotenziario

della Confederazione svizzera:

Il Presidente del Consiglio,

Ministro ad interim

degli Affari esteri

di S. M. il Re d’Italia:

J. B. Pioda


CS 11 667


1 Il testo originale è pubblicato sotto lo stesso numero nell’ediz. franc. della presente Raccolta.2 Questa conv. [RU IX 680] è stata disdetta dalla Svizzera per il 17 nov. 1899 (DCF del 17 nov. 1899 – RU 17 447).3 Questa conv. [RU IX 680] è stata disdetta dalla Svizzera per il 17 nov. 1899 (DCF del 17 nov. 1899 – RU 17 447).4 RS 0.142.114.5415 Questo tratt. [RU IX 657, 3 85 253 404 436 454 752] è decaduto.6 Questa conv. [RU IX 680] è stata disdetta dalla Svizzera per il 17 nov. 1899 (DCF del 17 nov. 1899 – RU 17 447).7 RS 0.142.114.5418 Il tratt. di domicilio e consolare, disdetto dalla Svizzera per il 31 dic. 1920 e poi prorogato fino al 31 dic. 1921, è mantenuto in vigore con riserva di disdetta di 3 in 3 mesi (FF 1920 II 62 segg., 1921 II 348 ediz. ted. e 1920 II 227, 1921 II 347 ediz. franc.).


Depretis

Index

0.142.114.541.2

Übersetzung1

Erklärung zwischen der Schweiz und Italien

betreffend Verlängerung der Dauer der zwischen beiden Ländern am 22. Juli 1868 abgeschlossenen Literarkonvention2 und des Niederlassungs- und Konsularvertrags

Abgegeben am 28. Januar 1879

Da die zwischen der Schweiz und Italien getroffene Übereinkunft zum Schutze des künstlerischen und literarischen Eigentums3 sowie der Niederlassungs- und Konsularvertrag4, erstere unterzeichnet in Florenz und der letztere in Bern am 22. Juli 1868, für die gleiche Dauer abgeschlossen wurden wie der Handelsvertrag5 vom nämlichen Tage, und da die hohen kontrahierenden Teile heute übereingekommen sind, die oben genannten zwei Verträge in Kraft zu erhalten, ungeachtet des nahen Ablaufs des Vertrages, so haben die mit gehörigen Vollmachten versehenen Unterzeichneten folgendes erklärt:

Die Übereinkunft zum Schutze des künstlerischen und literarischen Eigentums6 sowie der Niederlassungs- und Konsularvertrag7, unterzeichnet zu Florenz und Bern am 22. Juli 1868 zwischen der Schweiz und Italien, werden in Kraft erhalten, unter Vorbehalt jedoch des Rechts der Kündigung von 12 zu 12 Monaten.8

So geschehen in doppelter Ausfertigung zu Rom, den 28. Januar 1879.

Der ausserordentliche Gesandte

und bevollmächtigte Minister

der Schweizerischen Eidgenossenschaft:

Der Präsident des Ministerrats,

interimistischer Minister

der Auswärtigen Angelegenheiten

S. M. des Königs von Italien:

J. B. Pioda


BS 11 682


1 Der Originaltext findet sich unter der gleichen Nummer in der französischen Ausgabe dieser Sammlung.2 Diese Übereinkunft [AS IX 680] wurde von der Schweiz auf den 17. Nov. 1899 gekündigt (BRB vom 17. Nov.1899 – AS 17 463).3 Diese Übereinkunft [AS IX 680] wurde von der Schweiz auf den 17. Nov. 1899 gekündigt (BRB vom 17. Nov.1899 – AS 17 463).4 SR 0.142.114.5415 Die Geltungsdauer dieses Vertrages [IX 657, 3 85 253 404 436 454 752] ist heute abgelaufen.6 Diese Übereinkunft [AS IX 680] wurde von der Schweiz auf den 17. Nov. 1899 gekündigt (BRB vom 17. Nov.1899 – AS 17 463).7 SR 0.142.114.5418 Der Niederlassungs- und Konsularvertrag wurde von der Schweiz auf den 31. Dez. 1920 gekündigt und später bis Ende Dezember 1921 verlängert; er gilt nun aber weiter unter Vorbehalt des Rechts der Kündigung auf drei Monate (BBl 1920 II 62 f., 1921 II 348).


Depretis

Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.

Droit-bilingue.ch (2019) - A propos
Page générée le: 2020-04-23T22:51:03
A partir de: http://www.admin.ch/opc/it/classified-compilation/18790001/index.html
Script écrit en Powered by Perl