Fichier unique

Art. I
Art. II
Art. III
Art. IV
Art. V

Diese Übereinkunft soll ratifiziert und die Auswechslung der Ratifikationsurkunden sobald als tunlich vorgenommen werden.

Zu Urkund dessen haben die beiderseitigen Bevollmächtigten die gegenwärtige Übereinkunft unterschrieben und besiegelt.

So geschehen zu Bern, den achtundzwanzigsten April achtzehnhundertachtundsiebzig (28. April 1878).

A. O. Aepli

H. Siegfried C. Haffter

Hardeck

Haas


  Schlussprotokoll

Bei Unterzeichnung der Übereinkunft wegen der Regulierung der Grenze bei Konstanz haben die beiderseitigen Bevollmächtigten für angemessen erachtet, im gegenwärtigen Protokoll noch folgende Bestimmungen niederzulegen.

1.

Die Bevollmächtigten sind darin einverstanden, dass, soweit durch die Übereinkunft neue Grenzlinien festgesetzt werden, nach der Ratifikation unter ihrer Mitwirkung und auf gemeinsame Kosten eine entsprechende Vermarkung vorzunehmen und ein Grenzbeschrieb zu erstellen sein wird.

2.

Zu Artikel I und II A Ziffer 1 der Übereinkunft, insoweit dadurch der Grenzzug zwischen dem einspringenden Winkel der Seemauer und der zollfreien Strasse bestimmt wird, war man darüber einig, dass derselbe in gerader Linie von jenem Winkelpunkt zum gegenüberliegenden Biegungspunkte der zollfreien Strasse geführt werden soll, wenn bis zur Vornahme der Vermarkung eine entsprechende Veränderung der Eigentumsgrenze des K. Eberle erfolgt.

3.

Auch zu Artikel II A Ziffer 4 war man darüber einig, dass, falls die Stadtgemeinde Konstanz die in der dort genannten Übereinkunft vorgesehene durchgreifende Korrektion des Saubachs bis zu der Höhe der Grenzmarke 22 ausführen will, die Grenze in die gerade Linie von Grenzmarke 13 nach Grenzmarke 22 verlegt werden soll. Vor der Ausführung der Korrektion zwischen den Grenzmarken 13 und 19, beziehungsweise 13 und 22, soll der Korrektionsplan den beiderseitigen Regierungen zur Genehmigung vorgelegt werden.

4.
Fichier unique

Art. I
Art. II
Art. III
Art. IV
Art. V

La présente convention sera ratifiée et l’échange des ratifications au lieu dans le plus bref délai possible.

En foi de quoi, les plénipotentiaires respectifs ont signé la présente convention et y ont apposé leur sceau.

Ainsi fait à Berne le vingt-huit avril mil huit soixante et dix-huit (28 avril 1878).

A. O. Aepli

H. Siegfried C. Haffter

Hardeck

Haas


  Protocole final

Lors de la signature de la convention relative à la régularisation de frontière près de Constance, les plénipotentiaires respectifs ont jugé à propos de fixer encore, dans le présent protocole, les dispositions suivantes:

1.

Les plénipotentiaires sont tombés d’accord sur le point que l’on procède à un abornement convenable et à un procès-verbal de délimitation, avec leur coopération et aux frais des deux Etats intéressés, aussitôt après l’échange des ratifications, en ce qui concerne, du moins, les nouvelles lignes frontières fixées par la convention.

2.

Les plénipotentiaires sont d’avis de donner une direction plus droit à la limite entre l’angle saillant du mur du quai et le coude de la route franche située en face, fixée aux art. I et II A, ch. 1, de la convention, si l’on a pu obtenir, jusqu’à l’époque de l’abornement, une modification convenable de la limite de la propriété de K. Eberle.

3.

En ce qui concerne l’art. II A, ch. 4, les plénipotentiaires sont tombés d’accord sur le fait que la frontière doit être tirée en ligne droite entre les bornes 13 et 22, dans le cas où la ville de Constance serait disposée à exécuter, jusqu’à la hauteur de la borne 22, la correction du Saubach prévue dans la présente convention. Avant de faire la correction entre les bornes 13 et 19, soit 13 et 22, les plans de la correction seront soumis à la ratification des Gouvernements des deux Etats intéressés.

4.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Ceci n'est pas une publication officielle. Seule la publication opérée par la Chancellerie fédérale fait foi. Ordonnance sur les publications officielles, OPubl.


Droit-bilingue.ch (2019) - A propos
Page générée le: 2020-04-23T18:53:34
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/18780007/index.html
Script écrit en Powered by Perl