Index Fichier unique

Art. 2 Dauer und Beginn

Art. 1 Berufsbezeichnungen und Berufsbild

1 Die Berufsbezeichnungen im Berufsfeld Verkehrswegbau auf Stufe EBA sind:

a.
Gleisbaupraktikerin EBA/Gleisbaupraktiker EBA;
b.
Grundbaupraktikerin EBA/Grundbaupraktiker EBA;
c.
Industrie- und Unterlagsbodenbaupraktikerin EBA/Industrie- und Unterlagsbodenbaupraktiker EBA;
d.
Steinsetzerin EBA/Steinsetzer EBA;
e.
Strassenbaupraktikerin EBA/Strassenbaupraktiker EBA.

2 Fachleute im Berufsfeld Verkehrswegbau auf Stufe EBA beherrschen namentlich die folgenden Tätigkeiten und zeichnen sich durch folgende Kenntnisse, Fähigkeiten und Haltungen aus:

a.
Sie unterstützen die Erstellung und Gestaltung sowie die Instandhaltung und dem Unterhalt von Verkehrswegen und deren Infrastruktur und führen im Interesse von Wirtschaft und Gesellschaft allgemeine Arbeiten im Verkehrswegbau aus.
b.
Sie unterstützen die Organisation der Arbeiten auf den Arbeits- und Baustellen, führen sie gemäss betrieblichen und gesetzlichen Vorgaben qualitätsbewusst, umweltgerecht und nachhaltig aus und gewährleisten dabei die Arbeitssicherheit sowie den Gesundheitsschutz und den Umweltschutz.
c.
Gleisbaupraktikerinnen EBA und Gleisbaupraktiker EBA tragen dazu bei, dass Personen und Güter auf einem sicheren Schienennetz transportiert werden können und helfen mit, Weichen und Gleise zu wechseln oder neue Bahnstrecken zu bauen. Sie bauen Gleise auf Schottersteinen oder auf Beton und führen Betonier- oder Umgebungsarbeiten aus.
d.
Grundbaupraktikerinnen EBA und Grundbaupraktiker EBA tragen dazu bei, dass der Untergrund, auf dem später ein Gebäude oder ein Verkehrsweg gebaut wird, tragfähig und sicher ist. Sie helfen mit, den Boden zu verfestigen und unterstützen das Sichern von Baugruben und das Beachten des Grundwasserspiegels.
e.
Industrie- und Unterlagsbodenbaupraktikerinnen EBA sowie Industrie- und Unterlagsbodenbaupraktiker EBA helfen mit, Industrie- und Unterlagsböden in Fabrikhallen und Lagerhäusern sowie Bodenbeläge als Unterlage für den Teppich, das Parkett oder andere Bodenbeläge in öffentlichen und privaten Bauten zu erstellen.
f.
Steinsetzerinnen EBA und Steinsetzer EBA tragen dazu bei, Altstädte, Vorplätze, Parkanlagen, Gärten, Strassenränder, Verkehrsteiler oder Gehwege mit ihren Pflästerungen zu verschönern und wenden dabei unterschiedlichste Verlegearten an. Sie helfen mit, Schächte, Randabschlüsse sowie Strasseneinfassungen zu setzen oder kleine Betonarbeiten auszuführen.
g.
Strassenbaupraktikerinnen EBA und Strassenbaupraktiker EBA helfen mit, Fahrbahnen aller Art zu erstellen, Asphaltbeläge einzubauen, Plätze und Trottoirs sowie Rad- und Fusswege, kleine Mauern und Treppen, Strassenkreisel und Verkehrsinseln zu erstellen, Stromleitungen und Wasserrohre in den Boden zu verlegen und Schächte zu setzen.
Index Fichier unique

Art. 2 Durata e inizio

Art. 1 Denominazioni e profilo professionale

1 Le denominazioni professionali nel campo professionale «Costruzione delle vie di traffico» di livello CFP sono:

a.
Addetta alla costruzione di binari CFP/Addetto alla costruzione di binari CFP;
b.
Addetta sondatrice CFP/Addetto sondatore CFP;
c.
Addetta alla costruzione di sottofondi e pavimenti industriali CFP/Addetto alla costruzione di sottofondi e pavimenti industriali CFP;
d.
Posatrice di pietre CFP/Posatore di pietre CFP;
e.
Addetta alla costruzione stradale CFP/Addetto alla costruttore stradale CFP.

2 I professionisti del campo «Costruzione delle vie di traffico» di livello CFP svolgono, in particolare, le seguenti attività e si contraddistinguono per le seguenti conoscenze, capacità e comportamenti:

a.
partecipano all’ideazione, realizzazione, cura e manutenzione delle vie di traffico e della loro infrastruttura e dirigono lavori riguardanti la costruzione delle vie di traffico nell’interesse dell’economia e della società;
b.
partecipano all’organizzazione delle attività nei luoghi di lavoro e nei cantieri e operano in modo attento alla qualità, ecocompatibile e sostenibile secondo le prescrizioni aziendali e legali, garantendo così la sicurezza sul lavoro, la protezione della salute e dell’ambiente;
c.
gli addetti alla costruzione di binari CFP contribuiscono a rendere sicure le reti ferroviarie per il trasporto di persone e merci e partecipano alla sostituzione di scambi e binari e alla costruzione di nuove tratte ferroviarie. Costruiscono binari in ghiaia o in cemento ed eseguono lavori paesaggistici e opere in calcestruzzo;
d.
gli addetti sondatori CFP contribuiscono a rendere il sottofondo solido e sicuro per la costruzione di edifici o vie di traffico. Collaborano alla preparazione del terreno e partecipano alla messa in sicurezza degli scavi di fondazione e al controllo della falda;
e.
gli addetti alla costruzione di sottofondi e pavimenti industriali CFP collaborano alla costruzione di sottofondi e pavimenti industriali in capannoni industriali e depositi, e di sottopavimenti e rivestimenti a supporto di moquette, parquet o altri tipi di pavimento in edifici pubblici e privati;
f.
i posatori di pietre CFP collaborano ad abbellire la pavimentazione di centri cittadini, spiazzi, parcheggi, giardini, bordi stradali, isole direzionali o marciapiedi utilizzando divaerse tecniche di posa. Collaborano alla posa di chiusini, cordoli e bordi stradali o all’esecuzione di piccole opere in calcestruzzo;
g.
gli addetti alla costruzione stradale CFP collaborano alla realizzazione di carreggiate di ogni tipo, asfaltature, piazze, marciapiedi, piste ciclabili e pedonali, muretti, scale, incroci e isole spartitraffico. Posano nei pavimenti condutture elettriche e idriche e collocano chiusini.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T19:41:59
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20132849/index.html
Script écrit en Powered by Perl