Index

831.201.72

Ordonnance de l’OFAS sur le projet pilote «Guichet unique marché du travail»

du 9 février 2012 (Etat le 1er avril 2015)

L’Office fédéral des assurances sociales (OFAS),

vu l’art. 98, al. 1, let. a, du règlement du 17 janvier 1961 sur l’assurance-invalidité (RAI)1,

arrête:

Art. 1 But du projet pilote

Le projet pilote «Guichet unique marché du travail» (ci-après: le guichet unique) a pour but d’étudier et d’évaluer les effets de la mise sur pied d’un centre de compétence commun à l’assurance-chômage, à l’assurance-invalidité et à l’aide sociale en vue de la réadaptation des personnes assurées.

Art. 2 Participation au projet pilote

Peut participer au projet pilote tout assuré qui:

a.
est domicilié dans les communes de Beinwil am See, Burg (AG), Gontenschwil, Leimbach, Menziken, Oberkulm, Reinach (AG), Schlossrued, Unterkulm et Zetzwil,
b.
fait l’objet après l’entrée en vigueur de la présente ordonnance d’une communication ou d’une annonce en vue d’obtenir les prestations de l’AI prévues aux art. 3a à 3c, 7d, et 14a à 18c LAI de la loi fédérale du 19 juin 1959 sur l’assurance-invalidité (LAI)1, et
c.
y consent par écrit.

Art. 3 Tâches du guichet unique

1 Le guichet unique assume les tâches des offices AI prévues aux art. 57, al. 1, let. a à e, LAI1 et 41, al. 1, let. a, b, et e à g, RAI dans les domaines de la détection précoce et de la réadaptation.

2 Il n’est pas habilité à rendre des décisions dans les domaines qui lui sont délégués.


Art. 4 Transmission des dossiers

Lorsque le guichet unique se tient pour incompétent, il transmet sans délai le dossier à l’office AI compétent.

Art. 5 Archivage des dossiers

L’archivage des dossiers relevant de l’assurance invalidité est effectué par l’office AI compétent.

Art. 6 Surveillance

Le guichet unique est soumis en ce qui concerne l’assurance-invalidité à la surveillance de l’office fédéral des assurances sociales.

Art. 71Durée du projet pilote

1 Le projet pilote dure du 1er avril 2012 au 31 mars 2015.

2 Sa durée est prolongée jusqu’au 31 mars 2019.


1 Nouvelle teneur selon le ch. I de l’O de l’OFAS du 26 fév. 2015, en vigueur depuis le 1er avr. 2015 (RO 2015 785).

Art. 8 Entrée en vigueur

La présente ordonnance entre en vigueur le 1er avril 2012.



Index

831.201.72

Verordnung des BSV über den Pilotversuch «Pforte Arbeitsmarkt»

vom 9. Februar 2012 (Stand am 1. April 2015)

Das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV),

gestützt auf Artikel 98 Absatz 1 Buchstabe a der Verordnung vom 17. Januar 19611 über die Invalidenversicherung (IVV),

verordnet:

Art. 1 Zweck des Pilotversuchs

Der Pilotversuch «Pforte Arbeitsmarkt» untersucht und beurteilt die Auswirkungen der Einrichtung einer gemeinsamen Kompetenzstelle der Arbeitslosenversicherung, der Invalidenversicherung und der Sozialhilfe im Bereich der Eingliederung von versicherten Personen.

Art. 2 Teilnahme am Pilotversuch

Am Pilotversuch können versicherte Personen teilnehmen, die:

a.
in der Gemeinde Beinwil am See, Burg (AG), Gontenschwil, Leimbach, Menziken, Oberkulm, Reinach (AG), Schlossrued, Unterkulm oder Zetzwil wohnhaft sind;
b.
nach Inkrafttreten dieser Verordnung für den Bezug von Leistungen der Invalidenversicherung nach den Artikeln 3a–3c, 7d und 14a–18c des Bundesgesetzes vom 19. Juni 19591 über die Invalidenversicherung (IVG) gemeldet werden oder sich anmelden; und
c.
dazu ihr schriftliches Einverständnis gegeben haben.

Art. 3 Aufgaben der «Pforte Arbeitsmarkt»

1 Die «Pforte Arbeitsmarkt» übernimmt die Aufgaben der IV-Stellen in den Bereichen Früherfassung und Wiedereingliederung nach Artikel 57 Absatz 1 Buchstaben a–e IVG1 und Artikel 41 Absatz 1 Buchstaben a, b und e–g IVV.

2 Sie ist nicht befugt, in den ihr übertragenen Zuständigkeitsbereichen Verfügungen zu erlassen.


Art. 4 Weiterleitung der Dossiers

Erachtet sich die «Pforte Arbeitsmarkt» als nicht zuständig, so leitet sie das Dossier umgehend an die zuständige IV-Stelle weiter.

Art. 5 Archivierung der Dossiers

Die Archivierung der Dossiers der Invalidenversicherung ist Sache der zuständigen IV-Stelle.

Art. 6 Aufsicht

Die «Pforte Arbeitsmarkt» untersteht im Bereich der Invalidenversicherung der Aufsicht des Bundesamtes für Sozialversicherungen.

Art. 71Dauer des Pilotversuchs

1 Der Pilotversuch dauert vom 1. April 2012 bis zum 31. März 2015.

2 Die Dauer des Pilotversuchs wird bis zum 31. März 2019 verlängert.


1 Fassung gemäss Ziff. I der V des BSV vom 26. Febr. 2015, in Kraft seit 1. April 2015 (AS 2015 785).

Art. 8 Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 1. April 2012 in Kraft.



Ceci n'est pas une publication officielle. Seule la publication opérée par la Chancellerie fédérale fait foi. Ordonnance sur les publications officielles, OPubl.
Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-17T21:09:46
A partir de: http://www.admin.ch/opc/fr/classified-compilation/20112050/index.html
Script écrit en Powered by Perl