Index Fichier unique

Art. 4
Art. 6

Art. 5

Die Bedingungen, unter welchen der Betrieb auf den gemeinsamen Stationen zur Ausführung kommen soll, der Wechsel der Lokomotiven und die Mitbenutzung von Bahnstrecken und Stationen der einen Bahngesellschaft durch die andere, sollen durch eine besondere Vereinbarung der respektiven Bahnverwaltungen geregelt werden. Diese Vereinbarung ist den beiden Regierungen zur Genehmigung vorzulegen, und zwar bezüglich der Linie Lugano–Camerlata spätestens den 1. Juni 1874 und bezüglich der Linie auf dem linken Ufer des Langensees spätestens ein Jahr vor der Eröffnung derselben.

In Ermangelung einer Verständigung unter den beiden Bahngesellschaften werden die beiden Regierungen die Bedingungen des gemeinsamen Betriebes festsetzen.

Index Fichier unique

Art. 4
Art. 6

Art. 5

Le condizioni per l’esercizio alle stazioni comuni, il cambio delle locomotive e l’uso di tronchi e di stazioni dell’una Società per parte dell’altra, saranno regolate mediante un trattato speciale fra le rispettive Amministrazioni ferroviarie. Questo trattato sarà sottoposto ai due Governi per l’approvazione, e ciò, per la linea Lugano-Camerlata, pel 1° giugno 1874 al più tardi, e per la linea della sponda sinistra del Lago Maggiore, un anno almeno prima dell’attivazione della medesima.

In difetto di un accordo tra le due Società, le condizioni dell’esercizio in comune saranno stabilite di concerto fra i due Governi.

Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei. Publikationsverordnung, PublV.
Il presente documento non è una pubblicazione ufficiale. Fa unicamente fede la pubblicazione della Cancelleria federale. Ordinanza sulle pubblicazioni ufficiali, OPubl.
Droit-bilingue.ch (2009-2021) - A propos
Page générée le: 2021-01-18T11:23:36
A partir de: http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/18730009/index.html
Script écrit en Powered by Perl